1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

1. Altenaer Boule-Meisterschaft: Die Sieger stehen fest

Erstellt:

Von: Hildegard Goor-Schotten

Kommentare

Auf der Boule-Anlage am Generationenplatz am Knerling fand am Wochenende das Finale der ersten Altenaer Boule-meisterschaft statt.
Auf der Boule-Anlage am Generationenplatz am Knerling fand am Wochenende das Finale der ersten Altenaer Boule-meisterschaft statt. © Goor-Schotten, Hilde

Ob es auch an den nagelneuen Vereinstrikots gelegen hat? Wolfgang und Bettina Hoppe von den Boulefreunden Neuenrade entschieden am Sonntag die erste Boule-Meisterschaft am Knerling für sich.

Auf dem zweiten Platz landete das Handwerker-Team von Grass, den dritten Platz belegten die „Kugelköpfe 1“ des Motorsportclubs Altena.

In zwei Vorrunden hatten die insgesamt 16 Teams die Finalteilnehmer ausgespielt. Bei bestem Turnierwetter trafen sich jetzt die letzten sieben Zweierteams – das achte Team musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen – auf dem Generationenplatz, um gegeneinander anzutreten. Gegen 16 Uhr standen die Sieger fest, und die drei Erstplatzierten konnten ihre Geldpreise in Empfang nehmen.

Die Stimmung ist locker und gelöst

Wie schon in den Vorrunden war die Stimmung den Tag über gelöst und locker. Neben den einzelnen Runden blieb Zeit zum Plaudern und gemeinsamen Essen. Auch das macht den Sport aus, wie Wolfgang Hoppe betont: „Beim Boule duzen sich alle. Es geht freundschaftlich zu.“ Das Spiel mit den glänzenden Metallkugeln sei für jedes Alter geeignet, die ganze Familie könne mitmachen, es sei barrierefrei, warb er für seinen Sport. Hoppe hatte die Altenaer Baugesellschaft (ABG) bei der Durchführung der Boule-Meisterschaft unterstützt und ist daneben regelmäßig samstags ab 14.30 Uhr auf dem Platz an der Gustav-Selve-Straße, um Interessierte mit dem Boulesport vertraut zu machen. Als Dankeschön überreichte ABG-Geschäftsführer Manfred Haupt am Sonntag einen kompletten Trikotsatz an die Boulefreunde Neuenrade.

Sieben Teams nahmen am Sonntag an der Finalrunde teil.
Sieben Teams nahmen am Sonntag an der Finalrunde teil. © Goor-Schotten, Hilde

In den neuen Trikots spielten sich nicht nur die Hoppes zum Sieg. Der Name Altena wird zukünftig auch überregional vertreten sein, denn die Boulefreunde nehmen ab kommendem Jahr wieder am Ligabetrieb teil. Vielleicht hat die erste Meisterschaft am Knerling ja auch den einen oder anderen Teilnehmer zum Weitermachen angeregt.

Veranstaltung soll 2023 wiederholt werden

„Es war eine schöne Veranstaltung, die den Generationenplatz belebt hat“, waren sich Manfred Haupt und Magnus Benkhofer von der ABG einig: „Wir werden das auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder anbieten.“ Sie freuten sich über die Zuschauer, die an allen drei Tagen immer wieder dazu kamen.

Und auch der nahe Kindergarten profitiert: An ihn übergab die Baugesellschaft den Erlös aus dem Getränkeverkauf.

Auch interessant

Kommentare