Ordnungsamt kontrolliert an Halloween

Kontrolle  Ordnungsamt
+
Das Ordnungsamt bei einer Kontrolle im Frühjahr.

Altena – Sperrstunde und Alkoholverkaufsverbot werden ab sofort in Altena versärkt kontrolliert. Das kündigte das Ordnungsamt an und reagierte damit auf stark steigende Coronainfektionen auch in der Burgstadt.

Das Ordnungsamt habe inzwischen Unterstützung aus anderen Bereichen der Stadtverwaltung bekommen undsei deshalb in der Lage, mindestens zwei Kontrolltrupps auf die Straße zu bringen, und zwar auch in den späten Abendstunden, sagte Ordnungsamtsleiterin Ulrike Anweiler. Ihre Aufgabe sei es vor allem, die Einhaltung der Sperrstunde zu kontrollieren. Gaststätten müssen seit letzter Woche um 23 Uhr schließen. Das gilt auch für Schnellimbisse. Darauf werde man ebenso ein Auge haben wie auf die Einhaltung des Alkoholverkaufsverbotes an Tankstellen, das ebenfalls um 23 Uhr beginnt.

Sorgen macht der Ordnungsamtsleiterin auch der kommende Samstag. Dann ist Halloween – ein Fest, dass von manchen Jugendlichen recht exzessiv gefeiert wird. Auch darauf werde die Behörde ein Auge haben und alkoholisierte oder sonstwie auffällige Juigendliche auf jeden Fall den Eltern übergeben. Anweiler rief diese dazu auf, mäßigend auf ihre Kinder einzuwirken. Allerdings: Kontrollen im privaten Raum wird es nicht geben.

Stelle das Ordnungsamt Verstöße fest, gebe es keine Nachssiccht, sagte Anweiler: „Wir werden dann auch Bußgelder verhängen“. ben.-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare