Passanten helfen

„Pkw droht abzustürzen“: Feuerwehr Altena erhält alarmierenden Notruf

Die Feuerwehr Altena sicherte am Mittwochabend einen Pkw am Abhang.
+
Die Feuerwehr Altena sicherte am Mittwochabend einen Pkw am Abhang.

Die Feuerwehr Altena wurde am Mittwochabend zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Pkw drohte einen Abhang herunterzustürzen.

Altena - Die Altenaer Feuerwehr wurde am Mittwochabend zu einem Einsatz gerufen, zu dem sich der Notruf dramatisch anhörte: „Pkw droht am Hang abzustürzen, Fahrer eingeklemmt“ lautete die Alarmierung. Am Einsatzort in der Kämpenstraße angekommen, entpuppte sich das Szenario zum Glück als nicht so gefährlich, stellte aber für die Betroffenen durchaus eine Herausforderung dar.

Der Fahrer eines Audi hatte sich mit seinem Auto auf einem privaten Anwesen in einer Hanglage tatsächlich so festgefahren, dass die Einsatzkräfte mit einer Seilwinde gegen weiteres Abrutschen absichern mussten. Zuvor hatten Helfer den Wagen mit körperlichem Einsatz gesichert. Als der Audi fixiert war, konnten Feuerwehrleute den Senior aus seiner Notlage befreien und dem Rettungdienst zuführen.

Der stellte aber nach gründlicher Untersuchung fest, dass keine medizinische Behandlung nötig war. Nach etwa einer halben Stunde konnten die acht hauptamtlichen sowie 20 ehrenamtlichen Feuerwehrleute wieder abrücken. Wie gut der Audi das Malheur überstanden hat, ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare