Mann im MK schlägt um sich, als Retter ihm helfen wollen

+
Einsatz in der Innenstadt: Notarzt, Sanitäter, Polizei und Ordnungsamt mussten zum Haus an der Ecke Markaner/Lenneuferstraße anrücken, um den Mann zu beruhigen.

Altena – Ein Mann aus Altena ist ausgeflippt, als Retter ihm helfen wollten. Er schlug um sich. Polizei und Ordnungsamt mussten einschreiten.

Aufregung in der Innenstadt: Polizei, Ordnungsamt und Rettungswagen lenkten am Dienstagnachmittag gegen 16.10 Uhr Am Markaner/Ecke Lenneuferstraße die Aufmerksamkeit vieler Passanten auf sich. 

Grund des Einsatzes: Eine Anwohnerin hatte den Notarzt gerufen und eine hilflose Person gemeldet. Wenige Minuten später waren Rettungssanitäter und Notarzt vor Ort. 

Doch als sie die Wohnung betraten, verhielt sich der Patient so renitent, dass die Helfer ihrer Aufgabe nicht nachgehen konnten. Der Mann schlug um sich, versuchte Arzt und Sanitäter anzugreifen und war nicht zu beruhigen. So verließen sie die Wohnung wieder und riefen Polizei und Ordnungsamt zur Hilfe.

Dietmar Boronowski, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde, sagt: „Unsere Beamten haben die Rettungskräfte erneut ins Haus begleitet und die Situation vor Ort beruhigt. Der Arzt hat nach einer Erstversorgung den Mann in die Hans-Prinzhorn-Klinik in Hemer eingewiesen.“ Diese kümmert sich um psychisch kranke Menschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare