Immer samstags: Neues Angebot der Stadtbücherei

Offenes Info-Forum für Vereine

+
Büchereileiter Antonius Gusik beschreitet mit seinem Team neue Wege.

Altena - Die Stadtbücherei bietet ab dem Frühjahr Vereinen, Selbsthilfegruppen oder Institutionen ein Informations- und Begegnungsforum (Ínfobörse Stadtbücherei) an. Dort kann über das jeweilige Tun jeweils samstags von 10 bis 13 Uhr im Lesecafé der Einrichtung berichtet werden und eine individuelle Vorstellung erfolgen.

Antonius Gusik, Leiter der Bücherei und sein Team, versprechen sich davon, als Bildungsträger noch näher an den Bürger zu rücken. „Wir bieten an, dass sich interessierte Gruppen (zum Beispieldie Feuerwehr oder das THW) vorstellen. Dafür stellen wir moderne Medien, etwa Beamer, Notebook, Leinwand und Lautsprecher bereit. So können Infos, Flyer oder was auch immer gut aufbereitet präsentiert werden.“

Eine 60 Watt-Glühbirne leuchtet. EU-weit wurde dieses Leuchtmittel bereits vor Jahren aus dem Handel verbannt. Die Bücherei bietet jetzt an, noch vorhandene Glühbirnen gegen LED-Licht zu tauschen

Der Diplom-Bibliothekar ist sicher, „dass es Bedarf gibt.“ Gezielte Werbung und Öffentlichkeitsarbeit sei für viele Clubs, Einrichtungen oder Selbsthilfegruppen heute nötiger denn je, sagt er. Und die Bücherei biete dazu eine „behagliche Atmosphäre“ und sei gut und zentral erreichbar. Auftakt der neuen Reihe ist Samstag, der 13. Januar. Dann können in der Bücherei in der Zeit von 10 bis 13 Uhr alte Glühlampen gegen neue LED-Lampen eingetauscht werden. Ratsuchende erhalten kostenlos pro Person eine LED-Leuchte im Tausch gegen eine mitgebrachte funktionstüchtige 60 Watt Glühlampe. Es handelt sich bei dieser Aktion um eine Kooperation zwischen der Verbraucherzentrale und der Klimaschutzmanagerin der Stadt Altena – gefördert vom Bundesministerium für Umwelt.

Besonders gefördert

Gusik: „Wer sich beim Lampenkauf schwertut, die einzelnen Leuchtensorten zu unterscheiden, kann mithilfe des Lampenkoffers Helligkeit und Lichtfarbe von verschiedenen Leuchtmitteln vergleichen und sich mit den neuen Angaben wie Lumen und Kelvin vertraut machen.“ Er freue sich, dass Lisa Flender, Klimaschutzmanagerin der Stadt Altena, ebenfalls vor Ort sei um mit den Bürgern zum Thema Klimaschutz ins Gespräch zu kommen. Die Umtauschaktion erfolgt, solange der Vorrat reicht. Wichtig: Pro Verbraucher kann jeweils nur ein Leuchtmittel getauscht werden (unabhängig von der Anzahl der mitgebrachten Leuchtmittel).

Leuchtmittel

Eine ausführliche Energieberatung, wahlweise in einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale, aber auch im eigenen Zuhause, können Verbraucher jederzeit unter 02 11 / 33 99 65 55 vereinbaren. Mehr Informationen zum Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale NRW gibt es auf www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung. Antonius Gusik abschließend: „Wir haben unsere neue Reihe „Infobörse Stadtbücherei“ überschrieben. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, damit wir jeden Samstag interessante Infos anbieten können. Wählen Sie einfach: Tel. 02352/21 0 18.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare