Firma Möhling feiert ihr 175-jähriges Bestehen

Mit Kuchen ins Geburtstagsjahr

+
Geburtstagsbesuch in einer der Abteilungen im Werk 1: Die Geschäftsführer Britta Hölper und Hans Möhling überreichtem jedem Mitarbeiter am Donnerstag ein leckeres Stück Streuselkuchen vom örtlichen Bäcker.

Altena - „Jede gute Geburtstagsfeier startet mit einem schönen Stück Kuchen“, sagt Britta Hölper, Geschäftsführerin der Firma Möhling. Und was im Kleinen gilt, soll auch im Großen Gültigkeit haben:

Weil das Altenaer Traditionsunternehmen in diesem Jahr seinen 175. Geburtstag begehen kann, wurde am Donnerstag als Auftakt zum Jubiläumsjahr eine symbolische Geburtstagsrunde eingeläutet.

420 Mitarbeiter vor Ort

Für alle 420 Mitarbeiter in den Werken 1 und 2 gab es ein schönes Stück Streuselkuchen – „den leckeren von Timmermann“, wie Geschäftsführer Hans Möhling hinzufügte. Er und Britta Hölper besuchten mit großen „Blechen“ in der Hand alle Abteilungen der beiden Standorte. Die süßen Präsente gelten gleichsam als Einladungen zur Geburtsfeier, die es aber weniger „am Stück“, sondern auf etliche – auch kleinere – Events über die nächsten Monate verteilt geben soll, berichtet Britta Hölper. „Auf diese Weise soll das Wir-Gefühl gestärkt werden.“ Wie heißt es so schön auf einem Möhling-Plakat?

Kreative Lösungen

„Für jede Anforderung eine kreative Lösung.“ 175 Jahre, das ist eine Zeitspanne, auf die nicht sehr viele Unternehmen zurückblicken können. Aus diesem Grund wird derzeit an einer Chronik gearbeitet, die die Firmengeschichte Revue passieren lässt. In diese Aufgabe sind auch langjährige ehemalige Mitarbeiter eingebunden. Ebenfalls nicht selbstverständlich: Die Firma Möhling wird in jetzt siebter Generation als Familienunternehmen geführt. Die Ursprünge lagen am jetzigen Standort der Firma Selter weiter oberhalb in Dahle. Ende der 1970er Jahre wechselte man dann ins ehemalige Werk Wagner. Werk 2 sitzt an den früheren Standorten von Nokia und dem Märk. Stahldrahtwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare