Es droht Gefahr: Ihmerter Straße ab Montag halbseitig dicht

+
Die Ihmerter Straße wird halbseitig gesperrt.

Altena - Autofahrer aufgepasst: Die Ihmerter Straße wird ab Montag in Evingsen halbseitig gesperrt. Das ist der Grund.

Die Felsen entlang der Ihmerter Straße (L 683) müssen gesichert werden. Darum wird die Straße ab dem kommenden Montag, 3. Juni, in Evingsen halbseitig gesperrt. 

In der Kurve wird auf Höhe des Schützenplatzes in Fahrtrichtung Ihmert die Felsböschung auf 1000 Quadratmetern mit Stahlnetzen überzogen. „Hierzu muss die Straße für vier Wochen halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird während dieser Zeit mittels einer Ampelanlage geregelt“, teilt Andreas Berg, Sprecher von Straßen NRW, mit. 

60 Bäume werden gefällt

Um das Baufeld zu erschließen und weitere Gefahrenstellen auszumachen, werden 60 Bäume gefällt. Da Gefahr für die Verkehrssicherheit besteht, müssen die Bäume zeitnah weichen. Beim nächsten Frost „wäre Steinschlag nicht auszuschließen. 

Straßen NRW hat zur Wahrung der Vorgaben des Artenschutzes einen Biologen damit beauftragt, nach möglichen Habitaten wie Vogelnestern zu suchen“, betont Berg. Grund für die Arbeiten ist, dass es im Winter 2017/2018 Felsabbrüche in dem Bereich gab. Der Frost sorgte dafür, dass große Felsbrocken auf die Straße fielen. 

Böschung nicht sicher

Daraufhin wurde eine Betongleitwand aufgestellt, um den Verkehr zu schützen. Um lockeres Felsmaterial aus der Böschung zu lösen, hat Straßen NRW den Bereich im Frühjahr von Felsen frei räumen lassen. Eine Überprüfung ergab, dass die Böschung nun umgehend gesichert werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare