Staatsschutz ermittelt in Altena

Unbekannte schmieren Hakenkreuze und Farbe auf Kreisel

+
Reste von weißer Farbe sind noch zu sehen am Selve-Kreisel. Hier brachten Unbekannte NS-Parolen auf.,

Altena - Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag großflächig verfassungsfeindliche Symbole und weiße Farbe in Höhe des Altenaer Selve-Kreisels auf die Straße geschmiert.

Autos rollen über Hakenkreuze. Die Ziffer 88 - in der rechten Szene das Synonym für den sogenannten Hitlergruß - es komplettiert die Schmierereien. Weil ein Zeuge die Polizei informiert, rücken umgehend Einsatzkräfte aus. Neben der Polizei noch Feuerwehr und Baubetriebshof. Die reinigen noch in der Nacht die betroffenen Fahrbahnstellen.

Auch an weiteren Stellen im Stadtgebiet - hier vor der Mittleren Brücken - gibt es aufgeschmierte  NS-Parolen.

Wann der oder die Täter zu Werke gingen, ist noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei muss das zwischen 23.30 Uhr und 0.30 Uhr gewesen sein, so die grobe Schätzung der Ordnungshüter. Die Polizei sucht Zeugen - sie setzt darauf, dass diese Aktion nicht im Verborgenen passiert sein kann. Der Staatsschutz aus Hagen hat die Ermittlungen übernommen.

Wer etwas gesehen hat, sollte dennoch zuerst die Polizei kontakten: Wache Altena, Tel. 02352/91 990 

Auch an weiteren Stellen im Stadtgebiet tauchten Schmiereien auf. Etwa an der Bushaltestelle in Höhe der Mittleren Brücke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion