1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Die Stadtverwaltung radelt jetzt elektrisch

Erstellt:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Übergabe der neuen Diensträder vor Jan’s Radland. Das Foto zeigt (von links) Jürgen Wagner, Niklas Horn, Uwe Kober und Jan Slejfir.
Übergabe der neuen Diensträder vor Jan’s Radland. Das Foto zeigt (von links) Jürgen Wagner, Niklas Horn, Uwe Kober und Jan Slejfir. © Bender, Thomas

38 000 Euro für den Klimaschutz gab es vom Land für die Stadt Altena – was sie damit macht, ist ihre Sache. Ein beachtlicher Teil des Geldes floss in den Austausch alter und dementsprechend zugiger Fenster und Türen im Rathaus.

Aber auch beim örtlichen Fachhandel landete ein Teil des Geldes: Bei Jan’s Radland holten Bürgermeister Uwe Kober sowie Jürgen Wagner und Niklas Horn die ersten zwei von insgsamt drei Dienstfahrrädern ab.

Sie stehen den Mitarbeitern der heimischen Stadtverwaltung ab sofort für innerstädtische Fahrten zur Verfügung – wer mag, darf sie aber natürlich auch für Termine beispielsweise im Kreishaus nutzen.

Pannensichere Reifen und kräftige Motoren

Damit das auch gelingt, wurden zwei sehr leistungsfähige E-Bikes angeschafft. Pannensichere Reifen, starke Akkus, kräftige Motoren – die Räder sind gut geeignet fürDienstfahrten im Sauerland. Tiefeinstiege sorgen dafür, dass jedermann/frau sie nutzen kann und „verwaltungstauglich“ werden sie durch Fahrradtaschen, in die auch ein Laptop passt. Helme hat die Verwaltung natürlich auch gekauft.

Auf ein Rad warten Radland-Besitzer Jan Slejfir und die Stadtverwaltung noch: Ein ebenfalls bestelltes Lastenrad hat – wie so vieles auch in dieser Branche – ziemlich lange Lieferzeiten.

Auch interessant

Kommentare