Singspiel mit Botschaft am Burggymnasium

Altena: „Coco“ mischt die Schule auf

+
Auf der Bühne wurde die Schulgemeinschaft aufgemischt: Die jungen Leute entdeckten ihre Stärken im Singspiel „Coco Superstar“.

Altena - Die Schulgemeinschaft ist in heller Aufregung: „Coco“ hat sich angekündigt, der berühmte Superstar. Doch es gibt nur einen einzigen Backstage-Pass, der den Schülern ermöglicht, ihrem Idol ganz nah zu kommen. Der Direktor hat eine Idee: Der oder die beste soll es werden. Doch wie soll das beurteilt werden?

Eine Frage, die die Gesangsklassen der Jahrgangsstufe 6 des Burggymnasiums zu beantworten wussten bei ihrem Auftritt am Donnerstag in der Zentralen Raumgruppe. Der Notenspiegel allein gibt keinen Aufschluss darüber, wer der beste Schüler und damit Aspirant auf das begehrte Ticket ist.

Die Jahrgangsstufen sechs bilden zwei ganze Gesangsklassen. Die Hälfte davon stellte am Donnerstag den Chor.

Der Direktor hat eine Idee: Die Kinder sollen sich nach Interessensschwerpunkten zusammenfinden und Projektarbeiten vorstellen, anhand derer der Backstage-Pass vergeben werden soll. Eifrig machen sich die Naturwissenschaftler, die Sportler und die Künstler ans Werk. Doch nachdem ihr Ehrgeiz geweckt worden ist, fühlen sie sich zunehmend gegeneinander ausgespielt. Und es gibt auch ein paar wenige Schüler, die sich keiner Gruppe zugehörig fühlen und fragen, an welcher Stelle sie sich denn nun beweisen sollen. Am Ende nimmt die Geschichte schließlich eine Wendung zum Guten für alle: Hausmeisterin Müller sorgt dafür, dass alle Kinder an der großen Party mit Coco teilnehmen dürfen.

Vier Klassen

Vier Klassen bildet die Jahrgangsstufe 6 des Burggymnasiums und fast die Hälfte der Kinder singt aktiv unter der Leitung der Musikpädagogen Thomas Schmitz und Sabrina Bräunig. „Coco Superstar“ wurde mit Bühnendarstellern und Chor inszeniert. Seit Schuljahresbeginn hatten die 50 Mitwirkenden geübt und Texte gelernt. Fächerübergreifend wurden Kunstschüler in den Kulissenbau eingebunden und auch die Technik-AG war eingespannt, um das Singspiel rund über die Bühne zu bringen. Belohnt wurde es mit viel Applaus am Donnerstag. Vor allem die Familien der Schüler waren mächtig stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.