Alles läuft nach Plan

+
Adjutant Frank Nielsen und Hauptmann Klaus Knipping in der Versammlung. ▪

ALTENA ▪ Zur vierten Vorstandssitzung im Festjahr 2012 hatte für Freitagabend der Hauptmann der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft Klaus Knipping eingeladen.

Gastgeber an diesem Abend in der Nachrodter Gaststätte „Zur Rastatt“ war die Kompanie Kelleramt. Es war die zweite Sitzung in der Rastatt. Anfang der 70er Jahre zur Gründung des Nachrodter Zuges im Keller war der Vorstand bereits einmal in Nachrodt zu Gast. Neben Hauptmann Knipping hieß auch der Kompanieführer des Kelleramtes, Peter Rohe, die zahlreichen Vorstandsmitglieder willkommen.

Nach dem Alt-Spieß Wolfgang Müller die traditionelle Mützenkontrolle durchgeführt hatte, folgten die Berichte der einzelnen Kommissionen, bei denen alles wie geplant laufe, so das dem großen Fest in rund vier Wochen nichts mehr im Wege stehe, so Adjutant Frank Nielsen von der Hauptkommission. Auch Heiko Schillo von der Kränzebinderkommission und Frank Henkel von der Hofstaatkommission konnten Positives berichten. Der Hofstaat sei mit zehn Paaren komplett und werde sich in den kommenden Wochen in den einzelnen Kompanien vorstellen. Einzig der Besuch der Besatzung des Frettchens zum Schützenfest könne nicht stattfinden, da das Schnellboot am 24. Mai zu einem Einsatz in den Libanon auslaufe, so Scheffe Dirk Gerland. Die Kompanieführer Bernd Vogel (Mühlendorf), Dieter Steinmann (Nette), Michael Hegemann (Rahmede), Jochen Kranz (Freiheit) und Peter Rohe (Kelleramt) gaben einen Bericht über die Resonanz beim Kränzebinden. Auch hier laufe alles im Zeitplan.

Im Rahmen des Schützenfestes werden am Freitagmorgen im Zelt 250 Pott-Jost-Medaillen verliehen, so Rendant Ulrich Wirthsmann.

Gegen Ende der Vorstandssitzung, die mit einem dreifachen „Pott Jost“ geschlossen wurde, wies Knipping noch auf die aktualisierte Webseite http://www.fwg-altena.info hin. Sollten noch alte Seiten angezeigt werden können diese mit der Taste F5 aktualisiert werden.

Schöne Bilder brauche die Gesellschaft, so Knipping, und bat darum Fotos vom Kränzebinden und dem Schützenfest an seine e-mail Adresse k.knipping@t-online.de zu schicken.

Für die musikalische Begleitung an diesem Abend sorgte das Blasorchester des Orchestervereins Hemer unter der Leitung von Martin Niedzwicki. In gemütlicher Runde ließen die Schützen den Abend ausklingen.

Die fünfte und somit letzte Vorstandssitzung vor dem Schützenfest findet am 1. Juni um 20 Uhr im Lennestein statt. ▪ Von Susanne Loewen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare