Baubetriebshof erhält neuen Koaleszenz-Abscheider

Die Europäische Union, EU, verlangt beim Baubetriebshof den Einbau eines neuen Koaleszenz-Abscheiders. Er wird zurzeit unter die gepflasterte Hoffläche eingebaut.  Foto: Bonnekoh

ALTENA -  Das Erdloch vor den Werkstatträumen des Baubetriebshofes in der Brachtenbecke ist gewaltig. „Da passt ein LKW rein“, flachste gestern ein Mitarbeiter. Doch hier soll natürlich kein Fahrzeug „entsorgt werden.“

Zurzeit wird unter dem gepflasterten Hofgelände ein neuer Koaleszenz-Abscheider eingebaut. Das ist neuere Vorschrift der Europäischen Union, EU. Und was die Behörde in Brüssel beziehungsweise Straßburg vorschreibt und anordnet, ist natürlich auch für Altena bindend.

Koaleszenz-Abscheider, das steht im vereinfachten Wortsinn für eine Art Öl- und Schlammabscheider, ergab eine Rückfrage im Rathaus. Und so funktioniert die neue Anlage: Die Koaleszensstufe innerhalb des Leichtflüssigkeits- und Ölabscheiders besteht aus V-förmigen Blechen. Die werden wie Dächer übereinander angeordnet. Durch Löcher an der Knickkante der Bleche fließen kleinste im Wasser verteilte Öltröpfchen zu großen Öltröpfchen mit mehr Auftrieb zusammen (die Öltröpfchen akkumulieren) und können so durch den Dichteunterschied an der Oberfläche abgetrennt werden. Dadurch können auch die letzten drei Prozent Leichtflüssigkeit abgeschieden werden, da man ohne einen Koaleszenzabscheider nur einen Wirkungsgrad von 97 Prozent erzielen kann.

Die Baumaßnahme in der Brachtenbeck war nötig, weil die bisherige Anlage im Verhältnis zur Hofgröße des Baubetriebsgeländes zu klein war. „Es bestand sofortiger Handlungsbedarf“, hieß es aus dem Rathaus.

Die Stadt Altena muss für diese Maßnahme, die eine Pflichtaufgabe () der Kommune ist, etwa 14 000 Euro aufwenden. Ende dieser Woche, spätestens jedoch zum Wochenstart kommender Woche, sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare