Alle Jahrgangsstufen stecken voll mit Talenten

Ein schöner Song und tolle Stimmen: Mariel Krahl (Foto) und ihre Klassenkameradinnen interpretierten James Blunt.

ALTENA - Großeinsatz für die Medien- und Technik-AG des Burggymnasiums, denn am Freitagabend hieß es mal wieder „BGAbt!2010“. An die 70 Akteure hatten sich für die diesjährige Talentshow angemeldet und lange für ihren großen Auftritt geprobt.

Schon vor dem offiziellen Beginn um 17 Uhr wurde mit Hilfe der Paten der einzelnen Klassen in der „Künstler-Garderobe“ gestylt, geschminkt und geföhnt.

Mit im Boot waren auch die SV, die diesmal die Gourmet-oase bestückt hatte, der Schulsanitätsdienst und die Veranstaltungsaufsicht.

In der Jury saßen Angelika Stein (SV), Lea Weispfennig (MB), Olaf Diembeck, die Elternvertretung und Stefania Sechi als Vertreterin des Lehrerkollegiums.

Durch die Veranstaltung führten Björn Tillmann und Philipp Bluhm.

Und dann hieß es „Bühne frei“ für die ersten Akteure. Mariel Krahl, Alexandra Kaemper (beide Gesang) und Katharina Wagener am Flügel, alle drei aus der 9b, trauten sich live ans Mikro und wurden mit dem 2. Platz belohnt. Zwar mit Playback, aber dafür mit tollen Tanzeinlagen und einfallsreichen Kostümen wagten sich die Schüler der Unterstufe auf die Bühne und wurden von ihren zahlreichen Fans angefeuert.

Quer durch den Neu- und Altbau war eine Leitung bis in die Lehrerbibliothek, die als Garderobe genutzt wurde, verlegt worden. Dort konnten sich die Wartenden die Auftritte auf der Bühne anschauen. Es hätte sogar die Möglichkeit bestanden mit einer Außenschaltung einen Beitrag aus der alten Turnhalle auf die Bühnenleinwand einzuspielen.

Wer am Freitag nicht dabei sein konnte oder alles noch einmal in Ruhe anschauen möchte, hat die Möglichkeit, die gesamte Veranstaltung auf einer HD-DVD anzuschauen. Die DVDs werden durch die Unterstützung von Alexander Dietzel, gelerntem Web-Designer, bereits Anfang dieser Woche zum Verkauf stehen.

Willi Brauckmann, Medienbeauftragter der Schule, dankte am Ende allen Helfern für ihr großes Engagement und auch den Schulbands „The Green Thing“ und „The Jackets“ für ihre Auftritte als „Pausenfüller“. - sis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare