Route verbindet drei Städte

Alle Infos zum Top-Wanderweg im MK auf einen Blick

Zu einem der Top-Wanderwege im MK gibt es nun alle aktuellen Infos auf einen Blick.
+
Zu einem der Top-Wanderwege im MK gibt es nun alle aktuellen Infos auf einen Blick.

Er ist 31 Kilometer lang, verbindet drei Städte und gehört zu den beliebtesten Wanderstrecken im MK. Nun gibt‘s alle Infos auf einen Blick - samt spannender Hintergründe zum Namen des Weges.

Der Drahthandelsweg, der von Iserlohn über Altena nach Lüdenscheid führt, gehört zu den beliebtesten Routen im Märkischen Kreis. Er vereint Wanderspaß, Naturerlebnis und heimische Industriegeschichte.

Passend zum Start in die Wandersaison haben der Freizeit- und Tourismusverband des Märkischen Kreises und die drei Drahthandelsweg-Städte Iserlohn, Altena und Lüdenscheid einen neuen Flyer zu dem Streckenwanderweg herausgegeben. Dieser enthält neben nützlichen Hinweisen zu den Städten auch geschichtliche Hintergründe, Infos zu touristischen Anlaufstellen, zum Streckenprofil sowie Insider-Tipps und eine Wanderkarte.

Route entlang geschichtsträchtiger Orte

Der Themenwanderweg bietet auf einer Gesamtstrecke von 31 Kilometern zwischen Iserlohn und Lüdenscheid einen schönen Blick auf den waldreichen Teil des Märkischen Kreises und führt an idyllischen und teils naturbelassenen sowie geschichtsträchtigen Orten vorbei.

Zugleich verläuft die ehemalige Handelsroute vorbei an 23 Stationen, gekennzeichnet in Form von Drahtrollen, die den Wanderern die Geschichte der alten Drahthandelsstädte Iserlohn, Altena und Lüdenscheid näherbringen sollen. Der Flyer ist unter www.iserlohn.de zum Download zu finden. Auf der Homepage zum „Drahthandelsweg“ unter www.drahthandelsweg.de gibt es Hintergrundinfos zur Arbeit der Reidemeister und Zöger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare