Ärger um Burg Holtzbrinck: Gute Nachrichten für Nutzer

+
Die Burg Holtzbrinck wurde komplett umgebaut.

Altena – Die Unsicherheit ist groß unter den Nutzern der Bürgerburg: Was müssen sie ab wann zahlen? Nun gibt's Infos von der Stadt.

Eine Gebührensatzung für die Burg Holtzbrinck werde es erst geben, wenn deren Umbau komplett abgeschlossen ist. Mit dieser Feststellung reagierte Tanja Jäker, Abteilungsleiterin im Rathaus, auf die AK-Berichterstattung über Verunsicherungen bei den Nutzern der Burg Holtzbrinck. 

Satzung kommt erst im Sommer 2020

„So lange es diese Satzung nicht gibt, gibt es auch keine Gebühr“, sagte sie. Deshalb kann die Bürgerburg derzeit kostenfrei genutzt werden. Jäker geht davon aus, dass die Satzung im Sommer verabschiedet wird. 

Wenn Termine vorher gebucht werden, aber erst nach Inkrafttreten der Satzung stattfinden, werde das Erheben einer Gebühr im Einzelfall geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare