ABG-Vorstand wechselt zur Lüdenscheider Wohnstätten AG

Jetzt geht auch Effertz

+
Joachim Effertz will weiterhin in seiner Baugesellschaftswohnung an den Gartenstraße wohnen. Gearbeitet wird ab 2020 allerdings in Lüdenscheid.

Altena - Neben Stadtwerkechef Marc Bunse verlässt jetzt auch Joachim Efffertz, der Vorstand der Altenaer Baugesellschaft (ABG), seinen Posten in der Burgstadt. Der Wechsel an der Spitze der ABG erfolgt allerdings erst in gut einem Jahr. Zum 1. Januar 2020 wird Effertz Vorstand der Lüdenscheider Wohnstätten AG.

 Der Aufsichtsrat der Altenaer Baugesellschaft AG (ABG) bestätigte am Dienstag den Antrag von ABG-Vorstand Joachim Effertz, der damit einverständlich aus dem Unternehmen auszuscheidet. Den Nachfolger soll eine Findungskommission suchen.

Der Aufsichtsrat sprach sich zugleich dafür aus, den erfolgreichen Kurs von Joachim Effertz, mit dem die ABG in der Stadt und über Altena hinaus Akzente setzte, fortzuführen und würdigte seine Verdienste für das Wohnungsunternehmen. „Joachim Effertz, der sein Vorstandsamt vor sieben Jahren bei der ABG aufnahm, wird seinem Nachfolger ein gut bestelltes Haus übergeben“, heißt es in einer Mitteilung der ABG. Er habe Schwung und Dynamik in die Altenaer Wohnungswirtschaft gebracht und die Baugesellschaft zu einem modernen service- und marketingorientierten Vermieter umgebaut, der trotz schwieriger Umfeldbedingungen und Bevölkerungsrückgang ein starker und verlässlicher Partner in Altena und der Region sei.

Joachim Effertz dazu: „Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, denn ich bin mit Herz und Seele Altenaer geworden und genieße es, hier zu arbeiten, zu wohnen und zu leben. Das wird sich auch in meiner neuen Funktion nicht ändern. Das Angebot aus der Region wurde an mich herangetragen, und nach reiflicher Überlegung reizt es mich, nochmal etwas Neues beginnen und formen zu können. Ich gehe also Ende 2019 mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber bleibe ja in der Nähe.“ Der 53-Jährige kündigte zudem an, dass alle Planungen der ABG für das Jahr 2019 natürlich ohne Verzug weiter umgesetzt werden. Vier Millionen Euro will die ABG investieren.

Effertz: „Das hilft immer weiter dabei, die Burgstadt für ihre Einwohner attraktiver zu gestalten. Und trotz schwieriger Rahmenbedingungen gelingt es uns auch weiterhin, durch verschiedene Marketingmaßnahmen im Märkischen Kreis Auswärtige von unseren Angeboten zu überzeugen“.

Unter Führung von Joachim Effertz verfolgt die ABG seit 2010 ein umfangreiches Investitionsprogramm. Seit seinem Eintritt Ende 2011 wurden rund 23,5 Millionen Euro in den ABG-Wohnungsbestand investiert. Zwölf Monate lang will Effertz sich noch mit voller Kraft für ABG einsetzen: „Das Jahr 2019 wird für mich und das ganze Team in jeder Hinsicht ein spannendes. Wir haben gemeinsam noch viel vor. Der Plan reicht von weiteren Modernisierungs- und Inst

andsetzungsmaßnahmen in und an ABG-Häusern über neue Vermietungsaktionen bis zu den verstärkten Vorbereitungen für das 150. Jubiläum der ABG“. Das wird er dann im März 2020 ganz entspannt als Gast genießen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare