Lkw verliert Baumschnitt – Pkw beschädigt

Klare Sache für die Polizei: Ein Lkw verlor Teile seiner Ladung in der Rahemde und konnte ermittelt werden.

Altena   - Es blieb beim Schreck in der Mittagszeit. Auf der Rahmedestraße in Höhe des Hauses Nummer 67 verlor am Montag, 16. Februar, gegen 12.20 Uhr ein mit Baumschnitt beladener Lkw Teile seiner Ladung.

Starke Astabschnitte fielen von der Ladefläche des Autos auf die Straße. Ein Pkw-Fahrer, der sich hinter dem Lkw befand, konnte nicht mehr ausweichen und bekam die Ladung ab.

Der Verursacher entfernte sich zunächst, erschien aber nach einiger Zeit wieder an der Unfallstelle und konnte somit von der Polizei ermittelt werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei protokollierte als Sachschaden etwa 500 Euro am Pkw.

Gegen 14.30 Uhr wurde die Polizei am Montag, 16. Februar, zur Bachstraße/Ecke Fritz-Berg-Brücke, gerufen. Hier hatte ein 86jähriger Altenaer, der auf der Bachstraße unterwegs war und links in Richtung Fritz-Berg-Brücke abiegen wollte, eine Verkehrsinsel überfahren. Dabei nahm er ein Verkehrszeichen mit. Niemand wurde verletzt. Es entstand aber ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Die Polizei nennt „Unachtsamkeit“ als Unfallursache. - job

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare