24-jährige Altenaerin gerät in den Gegenverkehr

+
Die Altenaerin musste nach Lüdenscheid ins Krankenhaus gebracht werden. ▪

ALTENA ▪ Eine 24-jährige Altenaerin ist am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der B 236 mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten.

Bei dem Zusammenstoß mit dem Wagen eines 43-jährigen Altenaers im Bereich Stortel verletzte sich die Frau. Sie musste ins Krankenhaus nach Lüdenscheid gebracht werden. Lebensgefahr bestehe aber nicht, so die Polizei. Der Sachschaden wird mit 10 000 Euro beziffert. Die Bundesstraße musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Auch Einsatzkräfte der Werdohler Wehr waren vor Ort. Zur Unfallursache gaben Zeugen an, dass die junge Altenaerin einen Fahrradfahrer offenbar zu spät gesehen hatte und nach links auswich. Hier kam es dann zum Zusammenstoß. ▪ mcf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare