Bei Verkehrskontrolle völlig ausgerastet

23-jährige Altenaerin schlägt Polizistin ins Gesicht

Altena - Iserlohner Polizeibeamte waren am Freitagabend zwischen den Dörfern Hegenscheid und Wixberg unterwegs und kontrollierten dort einen ihnen verdächtig erscheinenden Pkw, in dem sich zwei Frauen befanden.

Die Fahrerin des Autos, eine 38-jährige Altenaerin, war alkoholisiert. Die Beamten beabsichtigten deshalb, sie mit zur Iserlohner Wache zu nehmen.

Dann schaltete sich aber die 23-jährige Begleiterin, ebenfalls aus Altena, ein und wurde zunehmend aggressiver. Einem Platzverweis kam sie nicht nach. Als sie auch weiter nicht von den Beamten abließ, wollten diese sie in Gewahrsam nehmen.

Daraufhin sei die junge Frau völlig ausgeflippt, heißt es im Polizeibericht: „Sie zerriss das Diensthemd einer Beamtin und schlug ihr mehrfach mit der flachen Hand sowie der Faust ins Gesicht“. 

Inzwischen waren weitere Polizisten zur Unterstützung herbeigeeilt. Durch den Einsatz von Pfefferspray konnte die Situation schließlich beendet werden. 

Zwei Polizeibeamte wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Die aggressive 23-Jährige verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Die 38-Jährige konnte nach weiteren Atemalkoholtests auf der Wache entlassen werden, berichtet die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare