Rezept

Weihnachtsdessert: Zimtquarkcreme mit Apfelstreuseln

+
Fruchtige Quarkcreme trifft auf buttrige Streusel: Die Zimtquarkmischung ist schnell geschichtet und sieht im Glas schön aus. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com/dpa-tmn

Dieses leichte und nicht zu süße Dessert mit Zimtquarkcreme und Apfelmus lässt sich aus nur wenigen Zutaten zubereiten. Der perfekte Abschluss für Ihr Weihnachtsessen.

Leipzig - Ein gelungener Abschluss gehört zu jedem großen Essen, besonders wenn es das Weihnachtsessen ist.

Diese köstliche Zimtquarkcreme mit Apfelstreuseln von Minzgrün bietet sich dafür an. Im Glas geschichtet und mit Apfelstreuseln und gehackten Mandeln getoppt, kann man diesen fruchtigen, festlichen Nachtisch zudem wunderbar vorbereiten.

So bereiten Sie die Zimtquarkcreme mit Apfelstreuseln zu

Zutaten für 2-3 Gläser

Für die Creme:

  • 400 g Quark
  • 50 ml Sahne (oder Milch)
  • 1-2 TL gemahlener Zimt
  • 1 EL Ahornsirup (oder Honig)
  • 150 g Apfelmus

Für die Apfelstreusel:

  • 1 kleiner Apfel
  • 50 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Handvoll gehackte Mandeln

1. Mehl, Zucker, Zimt und Butter in Flöckchen zu einem Streuselteig kneten. Apfel entkernen, fein würfeln und unter die Streuseln heben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) 20 - 25 min backen.

2. Währenddessen die Creme zubereiten: Hierfür Quark mit der Sahne, Zimt und etwas Ahornsirup verrühren.

3. In einem Dessertgläschen nun abwechselnd 2 EL Quarkcreme und Apfelmus schichten, abschließend mit dem leicht abgekühlten Streuseln und gehackten Mandeln toppen und servieren.

Lesen Sie auch: Für diesen genialen Schokokuchen brauchen Sie nur zwei Zutaten.

dpa

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare