Geeignete Heckenpflanze

Wie man den Kirschlorbeer schneidet

+
Saftige, immergrüne und schnell wachsende Blätter: Kirschlorbeer ist als Heckenpflanze beliebt.

Der Kirschlorbeer ist eine geeignete und immergrüne Heckenpflanze. Damit die Hecke auch schön aussieht und die Pflanze gesund bleibt, muss man sie regelmäßig schneiden.

Offenburg - Zur Begrünung von Grundstücksrändern ist der Kirschlorbeer gut geeignet. Denn die Heckenpflanze hat einen dichten Wuchs und gehört zu den immergrünen Gewächsen.

Kirschlorbeer schneiden: Die richtige Schere macht den Unterschied

Wer braune Schnittränder an Blättern vermeiden will, sollte den Kirschlorbeer und andere großblätterige Heckenpflanzen allerdings mit einer Hand-Heckenschere schneiden, raten die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten".

Wer neben dem Kirschlorbeer auch ein kleines Pflanzbeet haben möchte, sollte einen Blick auf das Hochbeet "Belvedere" werfen. (Partner-Link)

Denn eine elektrisch betriebene Heckenschere kann mit ihrem Messerbalken die immergrünen Blätter zerfransen - und dann sehen die Blätter und damit die gesamte Hecke nicht mehr schön aus.

Lesen Sie auch: Das müssen Sie über das Pflanzen von Zucchini wissen - und es gelingt garantiert.

Diese zehn Fehler können Ihren Garten ruinieren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare