Genialer Life-Hack

Von wegen Staubtuch: Dieses Hilfsmittel wischt den Fernsehbildschirm lupenrein

+
Mit einem genialen Trick befreien Sie Ihren Fernsehbildschirm von Staub.

Niemand schaut sich sein Fernsehprogramm gerne durch eine dicke Staubschicht an. Doch ein einfaches Tuch reicht oft nicht aus, um die Partikel loszuwerden. 

Vermutlich kennen Sie es: Sie wischen den verstaubten Fernsehbildschirm mit einem Tuch ab, doch anstatt die Partikel zu entfernen, verwischt es sie nur oder sie kehren sofort wieder zurück. Da wird das Wischen des Fernsehers schnell zur Geduldsprobe. Vielleicht sollten Sie es dann einmal mit diesem Trick versuchen.

Dieses Hilfsmittel sorgt für lupenreine Bildschirme

Dazu brauchen Sie einen Gegenstand, den Sie vermutlich sowieso im Haus haben: ei ne Kaffeefiltertüte. Diese benutzen Sie wie einen Putzlappen und fahren damit über die Bildschirmoberfläche des Fernsehers. Die Filtertüte muss dabei nicht einmal befeuchtet werden. Nach und nach werden Sie erkennen, dass der Staub an der Kaffeefiltertüte hängen bleibt. Das feinporige Material zieht die Staubpartikel quasi von selbst an.

Auch interessant: Blitz-Besuch? So kriegen Sie Ihre Wohnung in wenigen Minuten sauber.

Den Trick können Sie ebenso bei Computer-, Laptop- oder anderen Bildschirmen anwenden. Wie der Kaffeefilter-Trick funktioniert, können Sie sich zudem im Video ansehen:

Lesen Sie auch: Mit diesen Tipps müssen Sie kaum mehr Staubwischen.

Video: Glomex

Staub-Alarm! Diese Stellen müssen Sie regelmäßig putzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare