Rein ins kühle Nass!

Wasserqualität in Seen: Deswegen können Sie ohne Bedenken baden gehen

Zu sehen ist ein Steg am Chiemsee, auf dem zwei Sonnenhüte liegen. Im Hintergrund ist eine kleine Holzhütte zu sehen (Symbolbild).
+
Die Wasserqualität deutscher Badestellen ist ausgezeichnet (Symbolbild).

Die Wasserqualität in Seen ist im Sommer besonders wichtig, wenn viele Menschen sich abkühlen und erholen wollen. In Deutschland steht es um die Gewässer sehr gut.

Kopenhagen – Krabbeln die Temperaturen über die 30-Grad-Marke, ist es dringend Zeit für einen Besuch am See. Denn der bietet Abkühlung und in der Regel eine Menge Badespaß. Doch nicht immer sind die öffentlich zugänglichen Seen so sauber, wie Gartenfans sich das wünschen. Zum Teil kann das sogar gefährlich sein. Doch die EU-Kommission lässt jetzt viele Eltern aufatmen*, wie 24garten.de* berichtet.

In Deutschland gibt es 2.304 Badegewässer, deren Wasserqualität die EU-Kommission untersuchte. Das waren die Ergebnisse für das vergangene Jahr: nur fünf der deutschen Gewässer erhielten die Note mangelhaft, 95 Mal mussten Badegewässer aufgrund von schlechter Wasserqualität im Jahr 2020 vorübergehend geschlossen werden (Grund dafür war in den meisten Fällen ein vorhergehender starker Regenguss, der Schmutzwasser in die Gewässer gespült hatte), aufgrund der Corona-Pandemie blieben 15 Badegewässer das gesamte Jahr über geschlossen, 69 Badegewässer mussten zeitweise schließen und 90 Prozent aller deutschen Badegewässer erhielten die Bestnote „ausgezeichnet“ für ihre Wasserqualität. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare