Anleitung

So bekommen Sie Ihr Waschbecken auf jeden Fall wieder glänzend

+
Mit den richtigen Mitteln reinigen Sie das Waschbecken kinderleicht.

Das Waschbecken im Bad oder auf der Toilette benutzen wir täglich mehrere Male - weshalb es einer regelmäßigen Pflege bedarf. So reinigen Sie es, damit es glänzt.

Haare im Becken, Verfärbungen oder verstopfter Abfluss - es können viele Probleme im Laufe der Zeit auftreten. Mit folgendem Tipps sieht Ihr Waschbecken wieder wie neu aus.

Schritt für Schritt-Anleitung: So reinigen Sie das Waschbecken

1. Entfernen Sie zunächst alle störenden Gegenstände auf oder im Waschbecken. Ob Zahnputzbecher, Handseife oder verlorene Haare - Sie brauchen freie Bahn.

2. Zum Reinigen des Waschbeckens können Sie einen normalen Badreiniger aus der Drogerie verwenden. Sprühen Sie die Oberfläche damit ein und verteilen Sie das Mittel mit einem Lappen im gesamten Becken.

3. Geben Sie dem Reiniger kurz Zeit einzuwirken.

4. Danach nutzen Sie einen frischen Lappen, um mit klarem Wasser nachzuwischen.

5. Trocken Sie das Waschbecken mit einem trockenen Tuch ab, damit sich keine Wasserflecken bilden.

Entfernen Sie Verfärbungen ganz leicht mit Backpulver

Wem die Behandlung mit Badreiniger nicht ausreicht oder Sie lieber von einem Hausmittel Gebrauch machen will, sollte es mit diesem Tipp versuchen: Backpulver befindet sich nämlich in jedem Haushalt und lässt sich genauso gut zum Putzen verwenden.

So brauchen Sie nur ein Tütchen des Pulvers auf die betroffenen Verfärbungen geben, Wasser darauf träufeln und kurz zu warten. Alternativ können Sie Backpulver und Wasser auch vorher schon zu einer Paste mischen und auftragen. Anschließend putzen Sie die Mischung gründlich mit einem Schwamm oder einem Lappen ab.

So werden Sie Ablagerungen und Verfärbungen mit Essig los

Statt Waschpulver lässt sich genauso gut Essig verwenden. Das Hausmittel hinterlässt zwar einen unangenehmen Geruch - weshalb Sie bei der Anwendung gut durchlüften sollten - tut aber ebenso seinen Zweck. Geben Sie ihn einfach auf die Kalkablagerungen oder Verfärbungen und lassen Sie es einwirken. Mit einem Lappen abwischen - und schon glänzt das Waschbecken wieder.

Passend dazu: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette im Nu los.

Soda gegen Flecken und verstopfte Abflüsse - versuchen Sie es

Zurück zu den geruchsneutraleren Hilfsmitteln: Soda ist in jeder Drogerie erhältlich und lässt sich wie Backpulver auf die Flecken streuen - Wasser hinzuträufeln, warten und abwischen.

Wussten Sie außerdem, dass sich Soda in Kombination mit Essig perfekt zum Reinigen verstopfter Abflüsse eignet? Dazu geben Sie vier Esslöffel Soda in den Ausfluss und eine halbe Tasse Essig sofort hinterher. Nach wenigen Minuten Wartezeit schütten Sie warmes heißes Wasser nach und schon ist das Problem gelöst.

Das Soda beseitigt zudem unangenehme Gerüche, die aus dem Abfluss kommen. Deshalb können Sie es auch verwenden, wenn er gar nicht verstopft ist, sondern einfach nur riecht.

Auch interessant: Diese Dinge gehören auf keinen Fall in den Abfluss.

Auf diese Weise reinigen Sie den Überlauf

Der Überlauf ist meistens der schmutzigste Bestandteil des Waschbeckens. Doch mit dem richtigen Wissen lässt auch der sich gut reinigen. Für die sichtbare Öffnung verwenden Sie einfach einfach etwas Scheuermilch, die Sie mit einer Zahnbürste einreiben.

Sollte sich viel Kalk an der Oberfläche befinden, können Sie über Nacht zudem einen Lappen, der in Essig- oder Zitronensäure getaucht wurde, in den Abfluss hängen.

Lesen Sie auch: Diese Tricks helfen auf jeden Fall bei einer verstopften Toilette.

So reinigen Sie ein Waschbecken aus Keramik

Bei Keramik-Waschbecken müssen Sie etwas vorsichtiger vorgehen, weil gerne mal Kratzer in der Oberfläche entstehen. Achten Sie deshalb immer darauf, dass Sie zum Putzen immer einen nicht-kratzenden Glasreinigungsschwamm verwenden und mit einem Geschirrtuch alles trocken reiben. Als Reinigungsmittel können Sie Spülmittel, Essigreiniger (verdünnt mit Wasser) oder auch einen biologischen Universalreiniger benutzen.

Finden Sie außerdem heraus, mit welchem Trick Ihre Spüle wieder wie neu aussieht.

Von Franziska Kaindl

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare