1. come-on.de
  2. Leben
  3. Wohnen

Verbrannter Rasen nach Hitze – Düngen und Vertikutieren kann helfen

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Die gute Nachricht zuerst: Verbrannter Rasen kann sich wieder erholen. Mit dem richtigen Vertikutieren, Düngen und Bewässern übersteht er den Sommer.

Verbannter Rasen ist im Sommer leider keine Seltenheit. Gerade im August ist die Chance groß, dass sich die Wiese über den Sommer dank viel Sonne aufgeheizt hat. Wer das Grün dann nicht regelmäßig bewässert, der findet höchstwahrscheinlich nur noch einen gelben Teppich vor.

Verbrannter Rasen nach Hitze – Düngen und Vertikutieren kann helfen

Eine verbrannte Wiese im Park.
Verbrannter Rasen kann sich wieder erholen. © Thomas Eisenhuth/Imago

Laut dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) sollte man den Schaden zuerst beurteilen: Sind lediglich die Halme braun, ist eine Regeneration möglich. Sobald aber auch die Wurzeln abgestorben sind, ist eine Rettung unwahrscheinlich. Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen, sobald der Rasen an Grün verliert, weil er zu viel Sonne abbekommen hat:

Ein Vertikutierer kann sinnvoll sein, da er dem Rasen Luft verschafft. Zudem wird beim Vertikutieren das bereits verbrannte Gras entfernt und das Wachstum neuer Halme angeregt, weil es vermehrt zur Sauerstoffbildung kommt. Mähen sollten Sie wenn überhaupt stets am besten morgens oder abends, wenn die Sonne niedrig steht, damit der Rasen die Schnittwunden versiegeln kann.

Laut NDR kann man bereits Anfang des Sommers mit ausreichend Gießen dem Absterben entgegensteuern. Ein weit verbreiteter Mythos ist leider nicht förderlich: Nämlich, dass braune Stellen gezielt gegossen werden sollten. Sinnvoller ist es, die gesamte Rasenfläche gleichmäßig mit Wasser versorgen, so NDR. Wie auch bei Pflanzen ist der Zeitpunkt der Bewässerung entscheidend: Früh morgens oder abends kann der Rasen am meisten Feuchtigkeit aufnehmen und einspeichern.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch das richtige Düngen kann der Schlüssel zu einem grünen Rasen sein, auch wenn dieser verbrannt ist. Sobald er sich ein wenig erholt hat, kann der richtige Dünger den Sommerstress auffangen. Ein leichter Herbstdünger ist genau das Richtige für die Kräftigung der Grünfläche, die besonders Kalium und Stickstoff benötigt. Auch Eierschalen sind ein wertvoller Rasendünger.

Auch interessant

Kommentare