Pflanzen im Frühjahr

Traubenhyazinthen in Gruppen von 25 Stück setzen

+
Zum Themendienst-Bericht vom 25. März 2019: Traubenhyazinthen wirken besonders gut, wenn sie in größeren Gruppen gepflanzt werden. Foto: Andrea Warnecke

Eigentlich ist es schon zu spät, um Zwiebeln zu setzen. Doch vorgezogene Traubenhyazinthen können jetzt noch gepflanzt werden. So kommen die Frühblüher am besten zur Geltung:

Hillegom (dpa/tmn) - Traubenhyazinthen erblühen früh nach Winterende. Intensiver wirkt die Pracht, wenn die Zwiebelpflanzen in Gruppen von mindestens 25 Stück wachsen. Dazu rät iBulb, ein Zusammenschluss von Betrieben der Zwiebelblumenbranche.

Einen intensiven Duft verströmen bestimmte Sorten. Die Experten empfehlen die Variante 'Blue Magic' (Muscari aucheri), 'Blue Spike' (Muscari armeniacum), 'Album' (Muscari botryoides) und 'Golden Fragrance' (Muscari macrocarpum). Sie lassen sich in den Gartenboden setzen, aber auch in Töpfe für Terrasse und Balkon. Am häufigsten werden den Angaben zufolge dafür die Pflanzen der Art Muscari armeniacum verwendet.

Wer aktuell noch keine Zwiebeln der Traubenhyazinthen gesetzt hat, muss zu vorgetriebenen Pflanzen aus dem Handel greifen. Die Zwiebeln würden jetzt neu in der Erde nicht mehr treiben. Sie kommen bereits im Herbst zwischen Oktober und Dezember und vor dem ersten Frost in den Boden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare