Nach Weihnachten

So verwenden Sie den Christbaum im Garten weiter

Christbaum im Garten verwenden
+
Nach dem Weihnachtsfest muss der Christbaum nicht weggeworfen werden. Man kann ihn upcyceln und im Garten einsetzen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Weihnachten ist vorbei, der Christbaum und Adventskranz werden entsorgt. Aber Stopp: Er muss nicht gleich weggeworfen werden. Sie können das Reisig im Garten nutzen.

Berlin (dpa/tmn) - Ist die Weihnachtszeit vorbei, wird das Haus ausgemistet: Christbaum, Adventskranz und andere Tannenzweige werden weggeworfen. Aber bevor man seine grüne Deko zur Christbaum-Sammelstelle bringt, sollte man Zweige und Reisig sammeln. Denn die können im Garten nützlich sein.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde rät dazu, Tannen-, Kiefer- oder Fichtenreisig zu sammeln und zum Abdecken von Rosen und Steingartenstauden zu nutzen. Das hilft laut den Experten nämlich gegen Kahlfröste und Wintersonne. Und gibt dem Christbaum ein zweites Leben.

© dpa-infocom, dpa:201229-99-843906/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare