Genialer Trick

So bekommen Sie Ihr Schneidebrett in einer Minute keimfrei

+
Beim Schneidebrett reicht Abwaschen allein nicht aus - Sie sollten noch etwas tun, um es wirklich sauber zu bekommen.

Das Schneidebrett kommt fast täglich in der Küche zum Einsatz - und kommt mit vielen Lebensmitteln in Kontakt. Deshalb reicht ein einfacher Abwasch oft nicht aus.

Schließlich bleiben vor allem bei Holzschneidebrettern in den kleinen Ritzen viele Lebensmittelreste hängen. Dadurch steigert sich die Gefahr, dass sich auch irgendwann Keime und Bakterien in den Rillen bequem machen.

Um diese loszuwerden, reicht es in der Regel nicht aus, das Schneidebrett normal mit Spülmittel abzuwaschen - und schließlich will man nicht, dass sich die Keime später auf andere Lebensmittel übertragen. Deshalb sollten Sie nach dem Abwasch noch eine Sache machen.

Schneidebrett desinfizieren: Diesen Trick müssen Sie probieren

Dazu brauchen Sie nur Ihre Mikrowelle: Denn durch Hitze werden Keime und Bakterien bekanntlich abgetötet. Legen Sie Ihr abgewaschenes Holzbrett also bei höchster Temperatur für rund eine Minute in die Mikrowelle - und schon ist es desinfiziert.

Sie wollen es nicht in die Mikrowelle stellen und trotzdem alle Bakterien loswerden? Es gibt einen weiteren Trick, Ihre Schneidebretter keimfrei zu bekommen.

Stimmen Sie ab: Desinfizieren Sie Ihre Schneidebretter?

Wie oft wechseln Sie eigentlich Klobürste, Putzlappen & Co.?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare