1. come-on.de
  2. Leben
  3. Wohnen

Olivenbaum verliert Blätter: So verhelfen Sie ihm zu alter Stärke zurück

Erstellt:

Von: Anna Katharina Küsters

Kommentare

Zu sehen sind einige Zweige eines Olivenbaums vor blauem Himmel. An den Zweigen hängen grüne Oliven in Trauben (Symbolbild).
Olivenbäume verlieren bei schlechter Pflege ihre Blätter (Symbolbild). © Thea Photography / Imago

Olivenbäume sind im Mittelmeerraum beheimatet und lieben hohe Temperaturen und sonnige Tage. Verlieren sie ihre Blätter, müssen Gartenfans eingreifen.

Leipzig – Selbst bei bester Pflege verlieren Olivenbäume manchmal ihre Blätter. Das kann verschiedene Ursachen haben, die Gartenfans beheben können*, wie 24garten.de* berichtet.

Für den Olivenbaum ist weder zu viel noch zu wenig Wasser gut. Grundsätzlich reicht es, wenn Gartenfreunde ihren Baum ein Mal die Woche gießen. Im Winter reicht es sogar aus, dem Baum alle zwei Wochen ein Glas Wasser zu geben. Denn andernfalls tritt das Gegenteil ein und der Baum verliert seine Blätter aufgrund von zu viel Wasser. Staunässe ist nämlich genauso tödlich für die Pflanze wie übertriebene Trockenheit. Außerdem muss das Winterquartier hell genug sein. Gartenfans müssen darauf achten, dass sie einen kühlen, hellen Platz für ihren Olivenbaum finden, zum Beispiel in einem Hausflur oder einem Wintergarten. Ist so ein Ort nicht vorhanden, ist es auch eine kühle, dunkle Überwinterung möglich. Dann verliert der Baum jedoch alle Blätter, da er sie nicht mehr zur Fotosynthese braucht. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare