Gemüse des Herbstes

Kürbis richtig anbauen: So gelingt Ihnen eine reiche Ernte im eigenen Garten

Große Kürbisse liegen auf Stroh und im Hintergrund steht eine Pyramide aus verschiedenen Kürbissen. (Symbolbild)
+
Kürbis lässt sich relativ einfach im eigenen Garten anbauen. (Symbolbild)

Zum Herbst gehört der Kürbis genauso dazu wie das bunte Laub, das regnerische Wetter oder die Vorfreude des Gärtners auf das nächste Frühjahr.

München – Das orange Gemüse, das genau genommen zu den Beeren gehört, ist einfach ein Muss in der Küche. Egal ob als Suppe, in Muffins, gebackene Gemüsebeilage oder als Kuchen, Kürbisgerichte gehen wirklich immer. Wenn Sie Kürbisse selbst anbauen, dann können Sie auch noch von einer großen Sortendiversität profitieren.
Wie Sie diese Kürbisse und auch Riesen-Kürbisse anbaut, verrät 24garten.de.*

Der Anbau von Kürbissen ist recht einfach, wenn sie mit sehr vielen Nährstoffen und Wasser versorgt werden. Mit der Voranzucht sollten Sie zwischen Mitte April und Mitte Mai beginnen. Nach der erfolgreichen Anzucht ist es nicht zu empfehlen, die jungen Kürbispflanzen direkt dem Frühlingswetter aussetzen. Stattdessen sollten Sie sie abhärten, indem Sie die Jungpflanzen immer wieder den milderen Witterungen aussetzen oder sie in ein Frühbeet beziehungsweise Gewächshaus stellen.*24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare