Gießen nicht vergessen

Hitze auf dem Balkon: So schützen Sie Ihre Pflanzen im Sommer

Zu sehen ist ein Balkon, auf dem ein blau-weißer Sonnenschirm steht und viele Blumen blühen wie etwa Sonnenblumen oder Geranien (Symbolbild).
+
Pflanzen auf einem Südbalkon brauchen im Sommer Sonnenschutz (Symbolbild).

Hitze auf dem Balkon schadet vielen Blumen und lässt sie im Hochsommer oft eingehen. Doch es gibt Wege, die Pflanzen vor zu hohen Temperaturen zu schützen.

München – Besonders mediterrane Pflanzen gedeihen erst so richtig, wenn es warm und sonnig genug ist. Doch auch sie haben zu kämpfen, wenn die Mittagssonne für fünf Stunden auf den Balkon scheint und heißer Wind jede noch so feuchte Blumenerde austrocknet. Deswegen ist es sinnvoll, seine Blumen im Sommer auf dem Balkon vor Sonne und Hitze zu schützen*, wie 24garten.de* berichtet.

Am besten wählen Balkonbesitzer möglichst leicht getönte Materialien aus, wenn sie ihren Balkon bestücken. Dunkle Möbel und ein dunkler Boden heizen sich im Sommer richtig auf und speichern noch mehr Wärme beziehungsweise geben diese an Töpfe und Balkonkästen wieder ab. Zu helles Material hingegen blendet in der Regel, wenn die Sonne richtig darauf scheint. Außerdem ist eine Markise oder ein Sonnensegel auf dem Balkon Pflicht. Ihr Schatten schützt die Pflanzen vor Verbrennungen. Gießen müssen Balkonbesitzer im Sommer frühmorgens und abends, damit das Wasser nicht direkt verdunstet. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare