Mix aus Sommer- und Herbsthimbeeren

Himbeeren ernten: So pflücken Sie die Beeren richtig vom Strauch ab

Zu sehen ist eine junge, brünette Frau auf einer Himbeerplantage, die inmitten von Himbeersträuchern Himbeeren erntet (Symbolbild).
+
Himbeeren sind zu unterschiedlicher Zeit reif (Symbolbild).

Wer den ganzen Sommer über Himbeeren ernten möchte, sollte sich einen guten Mix aus Sommer- und Herbsthimbeeren zulegen. Bei der Ernte gibt es einiges zu beachten.

Bonn – Der Sommer ist für viele nicht nur die liebste Jahreszeit, weil es dann heiß ist und die Sonne scheint, sondern auch, weil sich dann beständig Beeren ernten lassen. Unter anderem auch Himbeeren. Geschickte Gartenfans pflanzen sowohl Sommer- als auch Herbsthimbeeren an und pflücken dann den ganzen Sommer über herrlich leckere, frische Beeren*, wie 24garten.de* berichtet.

Zum einen müssen Gartenfreunde wissen, wann die Beeren reif sind. Wichtig ist, dass Himbeeren komplett ausgereift sein müssen bei der Ernte, denn die Beeren reifen nicht mehr nach. Dafür müssen Gärtnerinnen und Gärtner wissen, welche Beerenfarbe ihr Strauch hervorbringt. Himbeeren sind nämlich nicht nur im satten Violett, sondern auch in Schwarz oder Gelb erhältlich. Außerdem ist bei der Himbeer-Ernte Folgendes wichtig: sind Himbeeren reif, lassen sie sich leicht vom Fruchtboden abtrennen; mehrmals pflücken an einem Strauch ist normal, nicht alle Früchte reifen zur selben Zeit; die frühen Morgenstunden eignen sich als bestes zum Himbeerpflücken; die Früchte müssen trocken sein, wenn Gartenfans sie ernten und die Himbeeren nicht übereinander schichten, dann zerdrücken sie sich im Erntekorb. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare