Gelbe Punkte

Glühwürmchen: Wo Tierfans die Leuchtkäfer in der Natur beobachten können

Zu sehen ist nächtliche Landschaft mit fliegenden Glühwürmchen, ein Weg aus Steinplatten im Vordergrund, dahinter ein Baum und der Abendhimmel (Symbolbild).
+
Glühwürmchen sehen nachts faszinierend aus (Symbolbild).

Wer kleine, gelbe Leuchtpunkte über die nächtliche Wiese gleiten sieht, hat Glühwürmchen entdeckt. Die bevorzugen bestimmte Orte und ihre Lebensweise ist überaus interessant.

Berlin – Es hat etwas Magisches, wenn an einem lauen Sommerabend kleine, gelbe Lichtpunkte über Wiesen schweben und es vereinzelt am Boden blinkt und leuchtet. Was wir im Dunkeln sehen, erinnert etwas an Fabelwesen, aus der Nähe betrachtet sieht ein Glühwürmchen dann komplett anders aus als in der romantischen Vorstellung. Das macht aber nichts, denn Glühwürmchen sind überaus faszinierende Tiere*, berichtet 24garten.de*

Romantische Lieder besingen immer wieder die Schönheit der Glühwürmchen in der Nacht. Die leuchtenden Punkte wirken dann wie winzige Lichter, die Liebende umschweben. Mit Romantik haben Glühwürmchen in gewisser Weise tatsächlich zu tun, denn sie sind auf der Suche nach paarungswilligen Partnern. Das Kommunikationsmittel der Wahl: leuchtende Körperteile. Im Juni tauchen Glühwürmchen wie aus dem Nichts auf und schweben nachts vorüber beziehungsweise sitzen in Bodennähe. Schön ist so ein Glühwürmchen, das eigentlich Leuchtkäfer (Lampyridae) heißt und gar kein Wurm ist, nicht. Dafür kann es aber etwas, um das es Erfinder beneiden. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare