Das steckt dahinter

Scherz-Angebot? Diese Wohnung gibt es für nur 39 Euro Miete

+
Eine Immobilienanzeige aus Köln macht von sich reden. (Symbolbild)

In Zeiten des Mietwahnsinns klingt ein Preis von 39 Euro im Monat für eine Wohnung wie ein schlechter Scherz - aber dieses Angebot existiert tatsächlich.

39 Euro Miete im Monat - bei diesem Immobilienangebot muss doch irgendetwas faul sein, denken sich vermutlich viele. Eine Wohnung in miserablem Zustand, in schlechter Lage oder Übernachten in einer Besenkammer fallen einem hier auf Anhieb ein. Aber nichts davon trifft zu: Tatsächlich befindet sich die angebotene Unterkunft in zentraler Lage in Köln, ist modern ausgestattet und kostet tatsächlich 39 Euro im Monat. Allerdings sind hierbei noch nicht die Nebenkosten mit eingerechnet, also schon mal der erste Haken. Wer die Wohnung haben will, muss zudem einige weitere Bedingungen erfüllen.

Für 39 Euro im Monat im Köln leben - das ist der Hintergrund

Die Wohnung am Friesenplatz in Köln soll ab Anfang 2020 vermietet werden und wird vom Staufenbiel-Institut angeboten. Das Institut übernimmt die restlichen 471 Euro, der eigentlich 510 Euro kostenden Bleibe. So bleiben dem künftigen Mieter bloß noch 39 Euro - einen pro Quadratmeter - und die Nebenkosten von 180 Euro zu zahlen. Nach einem Jahr muss der Mieter anschließend den vollen Preis entrichten oder kann die Wohnung kündigen und sich eine neue suchen.

Robin Teufel vom Staufenbiel-Institut klärt im Gespräch mit dem Online-Portal Express über den Hintergrund des Angebots auf: "Wir wollten zum 30. Geburtstag des Kongresses eine Aktion starten, die für Aufmerksamkeit sorgt und gleichzeitig zumindest einem Studenten oder einer Studentin in der aktuell prekären Lage auf dem Wohnungsmarkt hilft." Mit dem Kongress ist der Kölner Absolventenkongress gemeint, der vom 21. bis 22. November 2019 stattfindet und der vom Staufenbiel Institut veranstaltet wird.

Auch interessant: Mieter verwüsten Haus - und Besitzerin muss ihnen auch noch Geld zahlen.

Video: Co-Living-WGs mit unglaublichem Preis

Unter diesen Bedingungen wird die Wohnung vermietet

Zu diesem Anlass darf sich eine Person über eine vergünstigte Wohnung freuen - wenn sie einige Voraussetzungen erfüllt. So darf es sich bei dem Mieter nur um einen Studenten handeln, der unter 35 Jahre alt ist und diese auch tatsächlich selbst bewohnt und nicht etwa untervermietet. Die Kaution muss der Mieter ebenfalls selbst entrichten und jeder dürfe sich nur einmal bewerben.

Wer an der Wohnung Interesse hat, muss sich zudem für den Absolventenkongress registrieren und an einem der beiden Tagen der Veranstaltung am "Vermieter"-Stand mit Studentenausweis, Personalausweis oder Führerschein, Mieter-Selbstauskunft und gegebenenfalls Schufa-Auskunft dabei haben. Sollte der Andrang so groß werden, dass Sicherheitsbedenken bestehen, kann die Aktion auch vorzeitig beendet werden.

Lesen Sie auch: Immobilieninserat wird offline genommen, nachdem Nutzer Dubioses entdecken - sehen Sie es?

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare