Blütenmeer

Die schönsten Blütensträucher: Pflanzen für einen bunten Garten

Zu sehen ist ein Ausschnitt einer rötlich blühenden Weigelie mit grünen Blättern (Symbolbild).
+
Die Weigelie gehört zu den schönsten Blütensträuchern im Garten (Symbolbild).

Blumen sind schön, aber Blütensträucher bieten dem Garten neben Blüten auch einen Sichtschutz. Viele Blühsträucher bleiben lange Zeit im Garten. Das sind die Schönsten.

München – Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, aber bei blühenden Sträuchern sind viele fasziniert. Die Pflanzen vereinen gleich mehrere Vorteile: Gartenfans und Passanten können sich an den Blüten erfreuen, oft dienen die Pflanzen auch Insekten als Nahrung und zudem sind sie ein toller Sichtschutz. Was will man mehr? Blühende Sträucher sind zwar im Winter kahl, dafür treiben sie ab März oder April aber neu aus und blühen in der Regel ab Mai oder Juni üppig. Wer also auf einen sommergrünen und vor allem blühenden Sichtschutz setzen will, sollte zu Blütensträuchern greifen*, rät 24garten.de*.

Rückschnitte sind im Gegensatz zu Hecken seltener nötig, sodass auch die Gartenarbeit entspannt bleibt. Zudem bieten viele Sträucher Insekten Nahrung und Vögeln einen Rückzugsort oder sogar Brutplatz. Besonders schöne Exemplare sind beispielsweise Weigelie, Schneeball oder Bauernjasmin. Wer es geschickt anstellt, pflanzt Sträucher mit unterschiedlicher Blütezeit nebeneinander, so ist der Garten mehrere Monate über bunt. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare