Gesellige Tiere

Wellensittiche brauchen einen Partnervogel

+
Wellensittiche leben nicht gerne allein. Sie sollten immer einen Partner haben. Foto: Andrea Warnecke

Sie sind nicht gerne allein. Daher sollte man schnell einen neuen Partner besorgen, wenn bei einem Wellensittich-Pärchen ein Tier stirbt. Doch wie wählt man dabei aus?

Bretten (dpa/tmn) - Wenn bei einem Wellensittich-Pärchen plötzlich ein Partner stirbt, sollte so schnell wie möglich ein Ersatz her. Bei der Wahl des neuen Vogels spielt weniger die Farbe eine Rolle, sondern sein Charakter.

Ein eher schüchternes, zurückhaltendes Tier etwa braucht einen aufgeweckten Gefährten, der aber auch nicht zu dominant sein sollte, heißt es in dem Magazin "Wellensittich & Papageien" (Ausgabe 05/2018).

Der Altersunterschied sollte nicht zu groß sein. Und auch das Geschlecht spielt eine Rolle. Ein echtes Pärchen funktioniert in der Regel. Zwei Wellensittichmännchen können ebenfalls wunderbar miteinander harmonieren, zwei Weibchen eher nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare