Tipps bei Abwesenheit

So lange können Hamster ohne Halter auskommen

+
Auch die Toilettenecke sollte vor einer längeren Abwesenheit gesäubert werden. Foto: Caroline Seidel

Verlässt man als Tierhalter mal länger das Haus, sollte die Abwesenheit gut vorbereitet werden. Mit dem richtigen Futter und Hygienemaßnahmen können Hamster zeitweise auch ohne Betreuung auskommen.

München (dpa/tmn) - Hamster können zur Not auch mal ein bis zwei Tage ohne Halter auskommen. Voraussetzung ist, dass das Tier gesund ist und ausreichend Futter hat.

Trockenfutter ist dabei besser als frisches, da es rasch verdirbt. Außerdem sollten Halter vor der Abreise das Wasser in der Trinkflasche wechseln und die Toilettenecke säubern, heißt es in der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe September 2018).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare