Beruhigende Wirkung

Beim Umzug von Kaninchen alte Einstreu in die Box geben

+
Steht einem Kaninchen ein Umzug bevor, sollte der Transport so stressfrei wie möglich gestaltet sein. Foto: Franziska Gabbert

Kaninchen sind empfindliche Tiere. Ein Umzug bedeutet für sie daher meist viel Stress. Um es ihnen so angenehmen wie möglich zu machen, sollten Halter die Transportbox richtig präparieren.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer ein Kaninchen zu sich nimmt, sollte sich klarmachen: Der Umzug kann das Tier sehr stressen. Die Transportbox ist deshalb am besten möglichst groß und komfortabel, berichtet die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 02/2017).

Gut ist, eine Handvoll Einstreu aus dem bisherigen Zuhause in die Box zu geben. Der vertraute Duft wirke auf das Kaninchen beruhigend. Zu Hause angekommen, sollte man die Transportbox ins Gehege stellen, die Tür öffnen und sich dann zurückziehen. Dann heißt es, abwarten und geduldig sein, bis das Tier sich aus der Transportbox heraustraut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare