Nicht nur im TV

„Sissi“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ & Co. – Diese Streamingdienste bieten die Weihnachtsklassiker an

Sie haben Weihnachtsfilme wie „Kevin – Allein zu Haus“ oder „Tatsächlich... Liebe“ verpasst? Kein Problem, denn diese Streamingdienste bieten sie an.

Gehört es zu Ihrer Weihnachtstradition, sich bestimmte Filme jedes Jahr anzusehen? Oder wollten Sie schon immer einmal einen Klassiker zur Adventszeit gucken? Da die TV-Sender die größten Hits regelmäßig ausstrahlen, lohnt es sich, das Fernsehprogramm im Auge zu behalten. Wer zeitlich unabhängig sein möchte, kann aber auch auf Netflix, Prime Video, Sky und Disney+ zurückgreifen. Die Streamingdienste bieten viele weihnachtliche Geheimtipps* an. Netflix hat außerdem mehrere Weihnachtsserien in petto.

Aber auch altbekannte Weihnachtsfilme versteckt sich in den umfangreichen Streaming-Angeboten. Welche Klassiker wo zu finden sind, verraten wir im Folgenden.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Stream

Verfügbar auf: Netflix, Amazon Prime Video

Als einer der beliebtesten Weihnachts-Hits zählt zweifellos „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Auf das Drama von 1973 können Nutzer von Netflix und Amazon Prime kostenfrei zugreifen.

„Der kleine Lord“ im Stream

Verfügbar auf: Amazon Prime Video (gegen Aufpreis)

„Der kleine Lord“ gehört zu Ihrem Standardprogramm an Weihnachten? Falls Sie die TV-Ausstrahlung verpasst haben, finden Sie den Film auf Amazon – allerdings müssen Prime-Mitglieder einen Aufpreis zum Kaufen oder Leihen bezahlen.

„Kevin – Allein zu Haus“ im Stream

Verfügbar auf: Disney+, Amazon Prime Video (gegen Aufpreis)

Neben vielen weihnachtlichen Zeichentrick-Inhalten können Nutzer von Disney+ auch „Kevin – Allein zu Haus“ streamen. Auf Prime Video ist der Film wiederum gegen einen Aufpreis verfügbar.

Mehr erfahren: „Deine letzte Stunde“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

„Tatsächlich... Liebe“ im Stream

Verfügbar auf: Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket

Diesen Film führen mehrere Streamingdienste: „Tatsächlich... Liebe“ gibt es auf Netflix, Amazon Prime Video und Sky Ticket.

„Die Feuerzangenbowle“ im Stream

Verfügbar auf: Sky Ticket

Ein wahrer Klassiker aus den 70er-Jahren: „Die Feuerzangenbowle“ läuft nicht nur im TV, sondern auch steht auch auf Sky Ticket zur Verfügung.

„Der Polarexpress“ im Stream

Verfügbar auf: Amazon Prime Video (gegen Aufpreis), Sky Ticket

Viele finden ihn zu unheimlich, andere betrachten „Der Polarexpress“ als absolutes Pflichtprogramm an Weihnachten. Auf Sky Ticket ist der animierte Film mit Tom Hanks verfügbar. Wer etwas Geld bezahlen möchte, kann ihn aber auch auf Prime Video kaufen.

„Sissi“ im Stream

Verfügbar im: Sky Cinema Paket

Die beliebte „Sissi“-Trilogie sendet Sky als Teil des Cinema Pakets auf den Sendern Sky Cinema Christmas und Sky Cinema Classics. Es lohnt sich also, die Sendezeiten im Auge zu behalten.

Mehr erfahren: Seltsame Monolithen: Diese Netflix-Stars sollen dafür verantwortlich sein – und zeigen ein Beweisvideo.

„Die Geister, die ich rief“ im Stream

Verfügbar auf: Amazon Prime Video (gegen Aufpreis), Sky Ticket

Den an Charles Dickens „A Christmas Carol“ angelehnten Film „Der Geister, die ich rief“ gibt es ebenfalls auf mehreren Streamingdiensten: Amazon bietet ihn gegen einen Aufpreis an und im Angebot von Sky Ticket ist er ebenfalls zu finden.

„Charlie und die Schokoladenfabrik“ im Stream

Verfügbar auf: Netflix, Amazon Prime Video (gegen Aufpreis)

Welches Kind ist das artigste, das die Schokoladenfabrik besuchen darf? Den schrägen Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ mit Johnny Depp gibt es auf Netflix oder auf Prime Video gegen einen Aufpreis. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen Digital Netzwerks.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Rubriklistenbild: © Mary Evans / AF / Archive Cinetext Bildarchiv / imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare