1. come-on.de
  2. Leben
  3. Serien

„Queer Eye“ endlich auch in Deutschland: Wann die Coaching-Serie startet – & warum sich das Einschalten lohnt

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Das Reality-Format „Queer Eye Germany“ läuft ab März auf Netflix.
Das Reality-Format „Queer Eye Germany“ läuft ab März auf Netflix. © Queer Eye Germany - Key Art/Netflix

„Queer Eye“ ist mehr als ein US-amerikanisches Vorher-Nachher-Format: Neben Umstyling und Lebensberatung geht es in erster Linie um gegenseitigen Respekt.

Das ursprüngliche Konzept der Netflix-Serie* „Queer Eye“: Fünf homosexuelle Style-Expert*innen verhelfen unglücklichen Personen zu mehr Zufriedenheit. Das Ziel über allem: Den Teilnehmer*innen von „Queer Eye“ soll neuer Lebensmut gemacht werden – mithilfe oberflächlicher Veränderungen wie einem Umstyling und/oder in Form von lebensverändernden Schritten wie einem Outing. Die Erfolgsserie war bislang vor allem in den USA ein absoluter Publikumsliebling. Seit 2018 sind bereits sechs Staffeln erschienen.

Doch am 9. März soll es auch in Deutschland so weit sein: Ab dann profitieren die Netflix-User*innen von Stil-, Typ- und Lebensberatungen vonseiten der sogenannten „Fab 5“. Dabei handelt es sich um ein Team aus queeren Expert*innen für alle möglichen Bereiche des Alltags. Deren Ziel besteht darin, den Teilnehmer*innen neue Wege aufzuzeigen. Ob Lebensstil, Kleidungsstil oder individuelle Probleme wie fehlendes Selbstbewusstsein: In der Reality-Show „Queer Eye“ begleiten die fünf Berater*innen eine Person sieben Tage lang und versuchen, lebensverändernde Prozesse in Gang zu setzen. Oftmals enthalten: eine Anleitung zu mehr Selbstliebe. Aber auch gesellschaftliche Probleme wie Homophobie und Rassismus werden thematisiert. Wie gelebte Solidarität funktionieren kann? Das Format „Queer Eye“ will Anregungen geben.

Capsule Wardrobe: So sorgen Sie dafür, dass Sie jeden Morgen sofort etwas zum Anziehen finden

Die Hälfte oder mehr Ihrer Kleidungsstücke hängt seit Monaten oder sogar Jahren ungetragen auf Kleiderbügeln im Schrank? Sie wissen überhaupt nicht mehr, welche Klamotten Sie überhaupt besitzen, weil Sie sich seit Jahren von keinem Stück trennen? Dann könnte die Capsule Wardrobe genau das Richtige für Sie sein. Im Ratgeber „The Capsule Wardrobe: 1,000 Outfits from 30 Pieces“ (werblicher Link) erklärt Autorin Wendy Mak, wie Sie mit nur 30 Kleidungsstücken ganze 1.000 verschiedene Looks kreiieren.

Lesen Sie auch: Squid Game „durchgesuchtet“? Zwei ähnliche Serien könnten würdige Nachfolger auf der Watch-List werden

Lebensberatung via Netflix: „Queer Eye Germany“

Wie Netflix informiert, unterstützt das fünfköpfige „Queer Eye Germany“-Team in den ersten fünf Folgen unter anderem einen Fußballtrainer beim Coming-out, macht aus einem alleinerziehenden Vater einen Dating-Profi und hilft einer jungen Frau, nach schweren Schicksalsschlägen wieder Freude am Leben zu finden. Die „fabulösen Fünf“ von „Queer Eye Germany“: Leni Bolt (Work/Life-Coach und Betreiber*in eines Podcasts zu Themen wie Persönlichkeitsentwicklung und Selbstliebe), Jan-Henrik Scheper-Stuke (Fashionexperte und Leiter des Berliner Modehauses Auerbach), David Jakobs (Influencerin und Expertin für Hair und Make-up), Aljosha Muttardi (Arzt und Ernährungsberater) und Ayan Yuruk (Interior-Design-Experte). (jg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Auch interessant

Kommentare