Anime-Fans, aufgepasst

Netflix kündigt über 100 "One Piece"-Folgen an - doch es gibt einen Haken

Netflix stockt das Anime-Angebot weiter auf. In den USA folgte der kultige Serien-Hit "One Piece" - doch die Freude sollte sich vorerst in Grenzen halten.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zu den ersten vier Staffeln von "One Piece"+++

  • Kürzlich kündigte Netflix an, über 100 Folgen der Anime-Serie "One Piece" zu veröffentlichen.
  • Die Episoden sind in Amerika im Juni 2020 online gegangen.
  • Fans sollten sich aus zwei Gründen aber nicht zu früh freuen.

Die Fans haben es sich schon länger gewünscht und jetzt soll der Traum Wirklichkeit werden: Netflix hat über 100 Folgen des Anime-Hits "One Piece" in Amerika zur Verfügung zu stellen. Konkret dürfen sich die Zuschauer über die komplette "East Blue"-Saga (1. Staffel) sowie die "Alabasta"-Saga (2. bis 4. Staffel) freuen, die mit dem Beitritt von Nico Robin in Ruffys Crew endet.

Dennoch gibt es ein paar schlechte Nachrichten, die die Fans nicht außer Acht lassen sollten.

Erscheint der Anime "One Piece" auch auf dem deutschen Netflix?

Wann stellt Netflix den Anime "One Piece" in Deutschland zur Verfügung?

In den letzten Jahren hat Netflix* das Anime-Angebot stetig erweitert, wodurch der Streamingdienst klassischen Anime-Plattformen wie Crunchyroll allmählich den Rang abläuft. Bis die Angebote der beiden Dienste vergleichbar sind, wird es allerdings noch einige Zeit dauern. Doch Netflix ist auf dem besten Weg, denn so werden dort beispielsweise schon die Serien-Klassiker "Naruto" und "Naruto Shippuden" angeboten - nachdem die Fans letzteren Anime monatelang einforderten*.

Mit "One Piece" sichert sich der Streamingdienst den nächsten Anime-Klassiker. Seit dem 12. Juni 2020 stehen die ersten vier Staffel mit insgesamt 130 Folgen auf dem amerikanische Netflix zur Verfügung.

Für das Erscheinen der Staffeln gibt es übrigens einen guten Grund: Bald schon soll eine realverfilmte "One Piece"-Serie produziert werden, die exklusiv auf Netflix kommt. Eiichirou Oda, der Schöpfer der Mangas, wird bei der Produktion ebenfalls beteiligt sein. Wann die Fans mit der Serie rechnen können, ist bislang allerdings noch unklar.

Lesen Sie auchGeht das zu weit? Serien-Legende drohte Harvey Weinstein Ungeheuerliches an.

"One Piece" auf Netflix: Der Anime wird nicht in allen Ländern erscheinen

Leider gibt es aber einen Haken: Auf Anfrage von tz.de* (Stand: 30. April 2020) bei Netflix bestätigt ein Sprecher, dass sich die Ankündigung der 130 "One Piece"-Folgen nicht auf Deutschland bezieht. Es liegen also keine Kenntnisse vor, ob die Serie hierzulande ebenfalls erscheint - was aber in fernerer Zukunft sicher nicht auszuschließen ist.

Auch interessant"Into the Night" - Wird die Netflix-Serie um eine 2. Staffel verlängert?

Video: Zehn spannende Fakten über Anime

Mehr erfahrenNetflix - Nutzer toben wegen Absetzung von Serie - und ergreifen drastische Maßnahmen.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare