1. come-on.de
  2. Leben
  3. Serien

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Tom Ellis (42) mimt die Hauptrolle Lucifer in der gleichnamigen Amazon-Serie. Mit Staffel 6 soll Schluss sein.
Tom Ellis (42) mimt die Hauptrolle Lucifer in der gleichnamigen Amazon-Serie. Mit Staffel 6 soll Schluss sein. © Imago

Am 25. Oktober 2021 erschien die 6. Staffel der Amazon-Serie „Lucifer“. Wer am Wochenende das Finale als Ziel im Blick hat, sollte Taschentücher bereitlegen.

Die fünfte Staffel von „Lucifer“ war im Sommer 2021 auf Amazon Prime zu sehen. Wer der sechsten Staffel entgegenfieberte, wird jetzt mit den zehn letzten Folgen belohnt. Am 25. Oktober hat Amazon Prime die letzten Abenteuer von Lucifer frei geschaltet. Wie Filmstarts.de berichtete, soll Lucifer als Herr der Hölle in der sechsten Staffel der Fantasy-Produktion* die Nachfolge seines Vaters Gott im Himmel antreten. Doch er ist noch nicht bereit, den Himmelsthron zu besteigen – so sehr hängt er an seinen irdischen Verpflichtungen und seiner großen Liebe Chloe. Infolge kommt es zum Supergau: Die Apokalypse droht und Lucifers schwierige Schwester Rory tritt auf den Plan.

Mit der zehnten Episode der sechsten „Lucifer“-Staffel ist die Serie endgültig beendet, heißt es vonseiten Filmstarts.de. Danach soll Schluss sein mit der Geschichte über Teufel und Ermittler Lucifer, der in der Hölle seinen Thron aufgibt, um in Los Angeles einen Nachtclub namens „Lux“ zu betreiben. Auf Amazon Prime wird die letzte Folge ziemlich lieblos beschrieben. Dort heißt es: „Im Finale der Serie begeben sich Lucifer und Cloe auf ihre letzte Mission“. Doch die Reaktionen von Fans auf Twitter zeigen, dass es das Serien-Finale in sich hat.

Das könnte Sie auch interessieren: Amazon sichert sich die Vertriebsrechte am Film „Hotel Transsilvanien 4“: Wann Sie ihn streamen können

„Ich bin ein totales Wrack“: Lucifer-Fans über letzte Staffel

So soll es höchst emotional zugehen, wenn Tom Ellis (42) als Lucifer Morningstar den letzten Auftritt in der Serie hinlegt. Im Fokus steht dabei seine Romanze mit seiner großen Liebe Chloe Decker (gespielt von Lauren German), die durch seine neuen Aufgabenfelder gefährdet ist. Moviepilot.de zufolge reagierten Fans sehr bewegt auf das Finale der Serie. Auf Twitter hätte sogar ein Bild eines Grabsteins die Runde gemacht, der die Aufschrift „Hier liegen die Lucifans. Sie starben nach Staffel 6 an einem gebrochenen Herzen“ trug, heißt es weiter. Eine Nutzerin resümmierte nach der letzten Folge: „Ich bin ein totales Wrack“. Wer sich also am Wochenende an die 6. „Lucifer“-Staffel wagt, sollte vorsichtshalber Taschentücher bereitstellen, so die Moviepilot-Empfehlung. (jg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare