Zombie-Apokalypse

"Kingdom": Startdatum der 2. Staffel bekannt - Netflix kündigt brutale Fortsetzung an

+
Die 2. Staffel von "Kingdom" erscheint bereits im März 2020.

Die koreanische Zombie-Serie "Kingdom" geht weiter: Nun ist endlich das Startdatum der 2. Staffel bekannt - und die könnte blutrünstiger werden als gedacht.

  • Die koreanische Zombie-Serie "Kingdom" war ein großer Überraschungs-Hit des letzten Jahres.
  • Viele Netflix-Abonnenten waren begeistert von der Serie, jetzt erhält sie eine Fortsetzung.
  • Details zur 2. Staffel sind bereits bekannt.

Noch eine Zombie-Serie? Das Konzept klang im ersten Moment überholt, schließlich wurde das Thema mit Produktionen wie "The Walking Dead" sowie Filmen im Stil von "Zombieland" oder "Warm Bodies" schon dutzende Male aufgegriffen. Doch die Netflix-Serie "Kingdom" hat ein Alleinstellungsmerkmal: Die Handlung spielt im mittelalterlichen Korea, in dem Auseinandersetzungen in der Königsfamilie ebenfalls im Vordergrund stehen.

Die Kombination aus Zombie-Apokalypse und politischen Machtkämpfen begeisterte viele Netflix-Zuschauer. Deshalb steht nun eine 2. Staffel in den Startlöchern, die bereits im März 2020 erscheinen wird.

+++ Vorsicht, es folgen Spoiler zur 1. Staffel von "Kingdom" +++

"Kingdom": Das geschah in der 1. Staffel

Die 1. Staffel von "Kingdom"* erschien bereits im Januar 2019. Im Mittelpunkt der sechs Folgen steht Kronprinz Lee Chang (Ju Ji-hoon), dem ein Treffen mit seinem erkrankten Vater, dem König des Landes, immer wieder untersagt wird. Er stellt schließlich eigene Nachforschungen an und entdeckt dabei ein Kraut, das Tote zum Leben erwecken kann. Die Wiedererweckten greifen bei Nacht allerdings Menschen an und verwandeln diese durch einen Biss ebenfalls in gefährliche Untote.

Auf diese Weise sind der Plage schon unzählige Menschen zum Opfer gefallen. Der König selbst ist dagegen eines natürlichen Todes gestorben und wurde mit dem Kraut wiedererweckt. Dadurch sollte die Zeit bis zur Geburt eines neuen Thronfolgers überbrückt werden, weil Kronprinz Lee Chang nicht als würdiger Nachfolger gesehen wird.

Lesen Sie auch: Netflix & Co. - Das sind die besten Serien im März 2020.

An diesem Tag erscheint die 2. Staffel von "Kingdom"

In einer Pressemitteilung verrät Netflix*, wann mit der 2. Staffel zu rechnen ist: A m 13. März geht "Kingdom" in die nächste Runde. Thema der Fortsetzung wird vor allen Dingen die Suche nach dem Ursprung der Plage sein sowie Konflikte im Königshaus in Bezug auf die Thronfolge. Neue Figuren werden Lee Chang bei seinem Kampf unterstützen oder ihm als Feinde im Weg stehen, während altbekannte Gesichter um ihr Überleben kämpfen. Das Motto der Staffel lautet "blood will spill" ("Blut wird fließen"), was jedenfalls keine guten Aussichten verheißt.

Wie viele Folgen die 2. Season umfasst, ist bislang noch nicht bekannt. Allerdings werden alle Episoden an einem Tag erscheinen.

Auch interessant: Netflix bewirbt "Sex Education" mit "obszönem" Video - und Zuschauer sind begeistert.

Video: "Kingdom" (OmU): Netflix-Teaser zur geheimnisvollen Serie

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare