1. come-on.de
  2. Leben
  3. Serien

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin – Kritik der 6. Episode

Erstellt:

Kommentare

Diese Ehe findet nur auf dem Papier statt: Rhaenyra (Emma D’Arcy) und Laenor (John Macmillan) gemütlich im Salon „Die
Prinzessin und die Königin“ von „House of the Dragon“
Diese Ehe findet nur auf dem Papier statt: Rhaenyra (Emma D’Arcy) und Laenor (John Macmillan) gemütlich im Salon „Die Prinzessin und die Königin“ von „House of the Dragon“ © HBO

Die zweite Staffelhälfte der HBO-Fantasyserie „House of the Dragon“ beginnt mit einer extralangen Episode und einem zehnjährigen Zeitsprung, der einige Wechsel im Cast mit sich bringt. Auch kriegen wir mehr Drachenaction denn je zu sehen...

Die neue „House of the Dragon“-Episode „Die Prinzessin und die Königin“ (im Original: „The Princess and the Queen“), mit der die zweite Hälfte der zehnteiligen Auftaktstaffel eingeläutet wird, fühlt sich an wie ein zweiter Pilot. Knapp eine Dekade springt das „Game of Thrones“-Prequel in die Zukunft, weshalb einige der jüngeren Hauptrollen neu besetzt wurden. Emma D‘Arcy („Truth Seekers“) und Olivia Cooke („Bates Motel“) übernehmen als Prinzessin Rhaenyra und Königin Alicent, auf die ja auch der Folgenname anspielt. Dazu gesellt sich ganz viel neuer Targaryen-Nachwuchs, der in der Zwischenzeit das Licht der Fantasywelt Westeros erblickt hat.

Mit einer Laufzeit von circa 68 Minuten handelt es sich um eine der längsten Ausgaben der Season. Die Regie hat wieder der Co-Showrunner Miguel Sapochnik übernommen, was den besonderen Stellenwert der Folge unterstreicht. Das Drehbuch, das ein paar der stärksten Originalpassagen George R. R. Martins einbringt, stammt von Sara Hess („Orange Is the New Black“). Während die Autorin sich sprachlich austobt, sorgt Sapochnik mit der Inszenierung visuell für Highlights (angefangen bei einer erstaunlich ambitionierten Eröffnungsszene bis hin zu jeder Menge Drachenaction). Alles in allem handelt es sich um eine der besten Episoden, die das neue HBO-Format bislang hingelegt hat. Weiterlesen bei Serienjunkies.de. (Bjarne Bock)

Auch interessant

Kommentare