Unlogische Szene

"Haus des Geldes": Völlig unrealistisch? Fans sind sauer wegen dieser Szene der 4. Staffel

+
Eine Szene mit Nairobi (Alba Flores) fanden viele "Haus des Geldes"-Fans in der 4. Staffel unlogisch.

Anfang April 2020 startete die 4. Staffel der Netflix-Serie "Haus des Geldes". Eine Szene ist den Fans negativ aufgefallen, da sie sehr unrealistisch wirkt.

+++ Vorsicht, es folgen Spoiler zur 3. und 4. Staffel von "Haus des Geldes" +++

  • Seit dem 3. April steht die 4. Staffel von "Haus des Geldes" auf Netflix zur Verfügung.
  • Einige wichtige Fragen der 3. Staffel wurden endlich geklärt.
  • Viele Fans beschweren sich über eine Szene der neusten Season.

Netflix ist mit einem echten Kracher in den April gestartet: Die 4. Staffel der spanischen Bankräuber-Serie "Haus des Geldes"* steht den Abonnenten endlich zur Verfügung. In der Fortsetzung wurden viele brennende Fragen der Zuschauer beantwortet - unter anderem zum Schicksal von Nairobi (Alba Flores). Da ein Scharfschütze sie am Ende der 3. Staffel angeschossen hatte, war lange Zeit unklar, ob Nairobi überlebt oder nicht.

"Haus des Geldes" auf Netflix: Fans finden eine Szene der 4. Staffel merkwürdig

Um die genannte Frage ein für alle Mal zu klären (Vorsicht, Spoiler): Nein, Nairobi überlebt nicht. Sie stirbt allerdings nicht, wie erwartet, an ihrer Schusswunde, denn diese kann das Team rechtzeitig behandeln. Im mehr oder weniger heilen Zustand wird sie allerdings von Gandia (José Manuel Poga), dem Sicherheitschef der Bank von Spanien, als Geisel genommen. Nach einer Weile lässt er sie wieder zu ihrer Gruppe zurückkehren - zumindest auf dem ersten Blick. In dem Moment, als sich Nairobi den Bankräubern anschließen will, richtet Gandia sie mit einem Kopfschuss hin.

Logisch betrachtet hätte auch der Sicherheitschef kurz darauf sterben müssen, denn ihm gegenüber standen sechs bewaffnete Bankräuber. Geschockt über Nairobis Tod, feuern diese auch unzählige Schüsse auf Gandia ab - doch keine einzige Kugel trifft ihn. Auf Twitter beschwerten sich deshalb mehrere Fans, dass die genannte Szene völlig unlogisch sei, da der Antagonist im Kugelhagel zumindest eine fatale Wunde hätte davontragen müssen. Andere Zuschauer hingegen belustigen sich über die unrealistische Sequenz:

Lesen Sie auch"Haus des Geldes"-Fans kritisieren Logikfehler: Serientod in 4. Staffel war unnötig.

Gut oder schlecht? Die 4. Staffel der Netflix-Serie "Haus des Geldes" spaltet die Fans

Zudem sind die Reaktionen zur 4. Staffel von "Haus des Geldes" allgemein gespalten. Während viele Fans von der besten Season überhaupt sprechen, betrachten andere die im April 2020 erschienene Fortsetzung als die schwächste Staffel.

Übrigens: Eine 5. Season von "Haus des Geldes"* soll bereits bestätigt worden sein. Zudem scheint Netflix über ein Spin-Off zur Serie nachzudenken. Um die Wartezeit zu überbrücken, können Netflix-Nutzer eine Menge neuer Serien und Filme im Mai 2020* abarbeiten.

Auch interessant"Haus des Geldes" - Fans diskutieren spektakuläre Theorie zu Alicia Sierras Ehemann.

Video: Diese "Haus des Geldes"-Charaktere sind bis zum Finale der 3. Staffel gestorben

Mehr erfahren"Haus des Geldes" - Szene der 4. Staffel könnte verraten, wer als nächstes stirbt.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

*tz.de und op-online sind Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare