1. come-on.de
  2. Leben
  3. Serien

„Clickbait“ ab 25. August auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Ein vermeintlich harmloser Familienvater verschwindet und sendet kurz darauf unfreiwillig Videobotschaften an die ganze Welt: Am 25.8. startet die Serie „Clickbait“.

Sie lieben spannende Serien, die fiktiven Nervenkitzel und reale Gefahr vereinen? Dann könnte die neue Netflix-Miniserie* „Clickbait“ genau das Richtige für Sie sein. In acht Folgen setzen sich die Serienmacher kritisch mit Social Media auseinander, indem sie ein fesselndes Szenario rund um die Hauptfigur Nick Brewer (gespielt von Adrian Grenier) spinnen. Der als absoluter Familienmensch dargestellte Brewer verschwindet plötzlich und hinterlässt eine völlig verwirrte Ehefrau. Sophie, gespielt von Betty Gabriel, und Brewers Schwester Pia (Zoe Kazan) verstehen die Welt nicht mehr, als Videos von Nick im Netz auftauchen.

Diese zeigen ihn blutverschmiert mit Schildern, auf welchen unter anderem geschrieben steht „Ich habe eine Frau umgebracht“ oder „Bei 5 Millionen Aufrufen werde ich sterben!“. Sophie und Pia wollen die rätselhaften Videobotschaften verstehen und machen sich auf die Suche nach Nick. Dabei wird ihnen klar: Nick hat dunkle Geheimnisse.

US-Schauspieler Adrian Grenier (Mitte) bei den Golden Globe Awards 2015 in Beverly Hills: Grenier spielt die Hauptrolle in der neuen Netflix-Serie „Clickbait“. (Archivbild)
US-Schauspieler Adrian Grenier (Mitte) bei den Golden Globe Awards 2015 in Beverly Hills: Grenier spielt die Hauptrolle in der neuen Netflix-Serie „Clickbait“. (Archivbild) © Paul Buck/dpa

„Clickbait“ auf Netflix: Ist nach acht Folgen wirklich Schluss?

Spannend an „Clickbait“ ist nicht nur die fiktive Story rund um Nick Brewer, sondern auch der Bezug zur Wirklichkeit: So zeigt die Serie unter anderem auf, welche Schattenseiten Social Media birgt und wie sehr sich eine reale Person und deren virtuelle Präsenz unterscheiden können. Ab dem 25. August können Netflix-Nutzer „Clickbait“ streamen. Acht Folgen der Serie wurden abgedreht. Informationen zu einer möglichen zweiten Staffel gibt es bislang nicht. Da es sich um eine Miniserie handelt, ist dies eher unwahrscheinlich: Typisches Merkmal der Miniserie ist nämlich, dass sie eine in sich geschlossene Geschichte erzählt, die keine Fortsetzung zulässt. (jg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterlesen: „Nine Perfect Strangers“ auf Amazon Prime: Wird es eine 2. Staffel geben?

Auch interessant

Kommentare