1. come-on.de
  2. Leben
  3. Serien

„Star Trek: Picard“ bei Amazon Prime Video: Diese Fakten sollte man vor Staffel 2 kennen

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Star Trek: Picard auf Amazon Prime Video
Die zweite Staffel von „Star Trek: Picard“ sehen Sie ab Februar auf Amazon Prime Video. © Matthias Wehnert/Imago

Im Februar ist Staffel 2 von „Star Trek: Picard“ bei Amazon Prime Video zu sehen. Vorab sollte man ein paar Fakten kennen.

Captain Picard (Patrick Stewart) muss sich auch in Staffel zwei der Serie „Star Trek: Picard“ auf Amazon Prime Video* neuen Abenteuern und Herausforderungen stellen. Vor allem aber auch alten Feinden. Da dieser Artikel Spoiler enthält, sollten Sie nur weiterlesen, wenn Sie die erste Staffel bereits gesehen haben.

„Star Trek: Picard“ – Darauf dürfen wir uns in der 2. Staffel der Amazon Prime Video-Serie freuen

Wie bereits bei „Star Trek“ stehen neben viel Action auch in der Amazon Prime Serie „Star Trek: Picard“ philosophische Fragen im Mittelpunkt der Ereignisse. Vor allem stehen Menschlichkeit und Beweggründe für Handlungen im Zentrum. In der zweiten Staffel stellt man sich die Frage, weshalb Jean-Luc Picard überhaupt zu den Sternen aufgebrochen ist. War es eine Suche oder doch eher Flucht? Der Trailer zur zweiten Staffel von „Star Trek: Picard“ lässt vermuten, dass es Einblicke in Picards Vergangenheit auf dem französischen Weingut geben wird.

Lesen Sie auch: Neu bei Amazon Prime Video: Auf diese Filme können Sie sich im Januar 2022 freuen.

„Star Trek“-Schelm Q kehrt für die zweite Staffel von „Star Trek: Picard“ zurück

In der zweiten Staffel von „Star Trek: Picard“, die ab Februar auf Amazon Prime Video ausgestrahlt wird, gibt es ein Wiedersehen mit dem Antagonisten aus „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ Q. Mit nur einem Fingerschnips kann Q Zeit und Raum manipulieren und eine dystopische Welt schaffen.

Auch interessant: Wird es eine 3. Staffel „The Witcher“ bei Netflix geben?

„Star Trek: Picard“ – darum wird es in der zweiten Staffel auf Amazon Prime Video gehen

Die Crew der La Sirena befindet sich aufgrund von Q in einer totalitären Dystopie. Herrscher in diesem Regime soll Picard selbst sein – gibt es also in der zweiten Staffel zwei Picards? Oder hat sich ein Geist in den Körper von Picard transportiert? Auf jeden Fall erinnert die Szene im Trailer zur zweiten Staffel von „Star Trek: Picard“ an den „Terra Firma“-Handlungsstrang aus „Star Trek: Discovery“. 

Lesen Sie auch: Wann startet „Das Buch von Boba Fett“ aus dem „Star Wars“-Universum bei Disney+?

Zeitreise bei „Star Trek: Picard“ – passt die Crew der La Sirena ins 21. Jahrhundert?

Zurück an Bord ist in der zweiten Staffel von „Star Trek: Picard“ bei Amazon Prime Video auch Captain Rios. Gemeinsam mit dem Rest der Crew reisen sie ins 21. Jahrhundert, um Qs Zeitveränderung rückgängig zu machen. Am Ende des Trailers ist zu sehen, wie Picard das Steuer des Raumschiffs übernimmt und ankündigt, dass es nach Hause geht. Das ist eine Anlehnung an den Titel des vierten „Star Trek“-Film „The Voyage Home“ (dt. Die Reise nach Hause).

Sehen Sie hier den Trailer zur zweiten Staffel der Amazon Prime Video-Serie „Star Trek: Picard“

(jn)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare