Ausstrahlung für 2022 geplant

Amazon dreht exklusive Doku über Robert Lewandowski

Robert Lewandowski zählt zu den besten Fußballern in der Geschichte. Amazon Prime Video dreht nun eine exklusive Dokumentation über den Weltfußballer des Jahres 2020.

Weltfußballer des Jahres 2020, Deutschlands Fußballers des Jahres 2020 und 2021, Champions-League-Sieger, neunfacher Deutscher Meister sowie Rekordhalter für die meisten Tore in einer Bundesliga-Saison – Robert Lewandowski (32)* ist zweifelsohne einer der besten Stürmer der Fußballgeschichte. Der Torjäger des FC Bayern produziert Treffer wie am Fließband. Amazon Prime Video hat nun eine exklusive Dokumentation über den polnischen Superstar angekündigt.

Amazon Prime Video dreht exklusive Doku über Robert Lewandowski

Die Ausstrahlung für den Doku-Film ist für 2022 geplant. Weltweit bekommen Prime-Mitglieder dann sehr seltene Einblicke in das Privatleben von Robert Lewandowski. Die exklusive Dokumentation erzählt den Werdegang eines jungen Mannes aus der polnischen Stadt Leszno bis hin zum absoluten Topstar, Titelsammler und Rekordjäger.

Die Dokumentation soll nicht nur die Glanzlichter des Ausnahmefußballers beleuchten. „Die Idee hinter dieser Doku ist ziemlich einzigartig und das ist einer der Gründe, warum wir uns entschieden haben, sie zu machen“, so Robert Lewandowski. „Wir möchten eine Geschichte von Höhen und Tiefen, Stärken und Schwächen ungefiltert erzählen. Um die Geschehnisse so zu erzählen, wie sie wirklich passiert sind.“

Robert Lewandowskis Torjubel ist weltweit bekannt. Amazon Prime Video ermöglicht Fans nun noch nie dagewesene Einblicke in das Leben des Polen. Die Doku erscheint 2022.

Lesen Sie auch: Starke Amazon-Serie: Um diese Produktion beneidet der Netflix-CEO seinen Konkurrenten.

Prime-Mitglieder erhalten Einblicke in das Privatleben von RL9

Die exklusive Dokumentation von Amazon Prime Video wird alle Facetten aus Robert Lewandowskis Leben aufnehmen. „Ich möchte, dass die Dokumentation eine Inspiration für die Kinder wird, die davon träumen, etwas Großes zu erreichen, aber nicht daran glauben, dass sie es schaffen können.“ Der Pole musste selbst einige Rückschläge verkraften, hatte in der vierten polnischen Liga einen schweren Start in seine Profikarriere. An eine Traumkarriere, wie er sie jetzt erlebt, war damals nicht zu denken.

Neben den noch nie dagewesenen Einblicken kommen Weggefährten des Polen zu Wort: Freunde, Familie, Trainer und Sportler. Sie alle werden Teil dieser exklusiven Dokumentation, die bislang noch keinen Titel hat. Fußballfans auf der ganzen Welt dürfen sich auf 2022 freuen.

Amazon Prime Video setzt Produktion von Sportdokumentationen fort

Mit der Doku über Robert Lewandowski betritt Amazon Prime Video kein Neuland. Amazon ist bekannt für neuartige Sportdokumentationen. So gab es bereits Filme über Borussia Dortmund, Manchester City, Tottenham Hotspur, Leeds United. Aber auch Fußball-Legenden wie Bastian Schweinsteiger und Steven Gerrard wurden schon in den Mittelpunkt gestellt. Zudem startet im Herbst eine Doku-Serie über den FC Bayern München. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Konkurrent von Netflix und Amazon Prime will Serien und Filme gratis anbieten.

Rubriklistenbild: © LennartPreiss via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare