Beliebter Freizeitpark

Nach Großbrand: Europa-Park Rust wieder geöffnet - mit massiven Einschränkungen 

+
Nach dem Brand geht der Betrieb des Europa-Park Rust weiter, jedoch mit Einschränkungen.

Im Europa-Park brach am Wochenende ein großes Feuer aus. Doch wie geht es jetzt nun mit dem Betrieb weiter? Das sollten Besucher des Europa-Park jetzt wissen.

Nach dem Löschen eines Großbrandes im Europapark Rust hat die Freizeitanlage am Sonntag wieder ihre Pforten geöffnet. Lediglich einige Bereiche seien nicht in Betrieb. Finden Sie eine genaue Übersicht dazu weiter untern.

Europa-Park: 5,6 Millionen Besucher pro Saison

Die in Baden-Württemberg gelegene Anlage des Europa-Park war am Samstagband evakuiert worden, als sich bis zu 25.000 Besucher dort befunden hatten. Etwa 500 Rettungskräfte waren im Einsatz. Die Live-Übertragung der ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" von dem Parkgelände fand wie geplant statt. Den Europapark besuchen nach Angaben des Unternehmens mehr als 5,6 Millionen Menschen pro Saison.

Lesen Sie hier: Günstig in Deutschlands größte Freizeitparks - so geht's.

Europa-Park: Viele Attraktionen außer Betrieb

Der Park hat nun wieder wie geplant geöffnet, wie es auf der Website des Europa-Park heißt. Doch bleiben vorerst einige der Themenbereiche geschlossen:

  • Holland
  • Skandinavien

Ebenso sind folgende Attraktionen wegen des Brandes nicht in Betrieb:

  • Koffiekopjes
  • Piraten in Batavia
  • Fjord-Rafting
  • Ballpool
  • Trampolin

Folgende Shows wurden abgesagt:

  • Bamboe Baai Show
  • Das verdrehte Märchenbuch
  • Magic mit Oguz

Auch verschiedene Gastronomieangebote entfallen vorerst:

  • Bamboe Baai Restaurant
  • Fjord Restaurant
  • Fiskhuset Meermaid

Auch interessant: Es geht wieder los: Die aufregendsten Freizeitparks in Deutschland.

Update vom 18. August 2018: Bei der Schwebebahn ist es im Europa-Park Rust zu einem Unfall gekommen. Es hat bei dem Vorfall Verletzte gegeben.

sca / afp

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare