Zu viel Chlorat

Pangasius-Filets bei Edeka und Marktkauf zurückgerufen

+
Unter anderem bei Edeka ist eine Marge Pangasiusfilet im Verkauf gelandet, die einen zu hohen Wert Chlorat aufweist. Foto: Federico Gambarini/dpa

Ein Lebensmittelproduzent hat eine Marge Pangasius-Filets zurückgerufen. Es könnten gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werde.

Dortmund (dpa) - Der Hersteller der bei Edeka und Marktkauf als "Gut&Günstig"-Produkt verkauften "Schlankwels Pangasius Filets" hat einige Chargen dieser Ware zurückgerufen.

475-Gramm-Packungen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 15. oder 16. September 2020 (Chargen VN/121/IV/472) seien von dem Rückruf betroffen.

Sie können einen erhöhten Gehalt an Chlorat aufweisen, teilte der Hersteller HMF Food Production mit. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung könne daher nicht ausgeschlossen werden.

Edeka und Marktkauf haben die Produkte nach Angaben des Herstellers vorsorglich aus dem Sortiment genommen. Die betroffene Charge sei in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern, Hessen und Teilen von Niedersachsen und Baden-Württemberg verkauft worden.

Mitteilung des Herstellers

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare